Suchen
Login
Anzeige:
Di, 28. Januar 2020, 16:45 Uhr

Jenoptik

WKN: A2NB60 / ISIN: DE000A2NB601

JENOPTIK: Günstige Gelegenheit - Aktienanalyse


04.07.19 12:00
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.aktiencheck.de) - JENOPTIK: Günstige Gelegenheit - Aktienanalyse

Der Technologiekonzern JENOPTIK (ISIN: DE000A2NB601, WKN: A2NB60, Ticker-Symbol: JEN) ist mit Einbußen ins neue Jahr gestartet, so die Experten vom "ZertifikateJournal" in ihrer aktuellen Ausgabe.

Das operative Ergebnis (EBITDA) sei im ersten Quartal um 14,2 Prozent auf 23,8 Mio. Euro gefallen. Der Umsatz sei um 3,1 Prozent auf 184 Euro zurückgegangen - mache eine Marge von 12,9 Prozent, nach 14,6 Prozent im Vorjahreszeitraum. Als Grund für das schwache Abschneiden habe der Konzern unter anderem die Exportverbote im Verteidigungsgeschäft genannt. Zudem hätten höhere Ausgaben für Forschung und Entwicklung negativ zu Buche geschlagen.

An seinen Jahreszielen halte JENOPTIK aber fest. Der Umsatz solle weiterhin um einen mittleren einstelligen Prozentbereich steigen, die EBITDA-Marge in einer Spanne von 15,5 bis 16,0 Prozent landen. Zuversichtlich stimme den Konzern dabei vor allem die anhaltend gute Nachfrage aus dem Bereich Halbleiterausrüstung und der Autoindustrie. In den ersten drei Monaten habe der Konzern Aufträge im Wert von 210,4 Mio. Euro erhalten, ein Zuwachs von 5,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Auftragsbestand habe mit 548,9 Mio. Euro ein neues Rekordniveau erreicht.

Für Analyst Robin Brass von der Privatbank Hauck & Aufhäuser biete der jüngste Kursrückgang nach den Zahlen daher eine günstige Einstiegsgelegenheit. Unter dem Strich habe JENOPTIK vor allem wegen des schwächeren Abschneidens des Rüstungssegments (Vincorion) die Erwartungen zwar deutlich verfehlt, aber die Wachstumstreiber seien nach wie vor robust, so Brass. (Ausgabe 26/2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze JENOPTIK-Aktie:

XETRA-Aktienkurs JENOPTIK-Aktie:
27,25 EUR +0,74% (04.07.2019, 11:43)

Tradegate-Aktienkurs JENOPTIK-Aktie:
27,25 EUR -0,18% (04.07.2019, 11:24)

ISIN JENOPTIK-Aktie:
DE000A2NB601

WKN JENOPTIK-Aktie:
A2NB60

Ticker-Symbol JENOPTIK-Aktie:
JEN

Kurzprofil JENOPTIK AG:

Die JENOPTIK AG (ISIN: DE000A2NB601, WKN: A2NB60, Ticker-Symbol: JEN) ist ein global agierender Technologie-Konzern mit Präsenz in über 80 Ländern. Optische Technologien sind die Basis seines Geschäfts: Mit dem überwiegenden Teil seines Leistungsspektrums ist JENOPTIK im Photonik-Markt tätig.

Zu den Kunden gehören vor allem Unternehmen der Halbleiterausrüstungsindustrie, der Automobil- und Automobilzulieferindustrie, der Medizintechnik, der Sicherheits- und Wehrtechnik sowie der Luftfahrtindustrie. 2017 erwirtschaftete JENOPTIK einen Umsatz von rund 748 Millionen Euro.

Hauptsitz des Konzerns ist Jena, Thüringen. Neben mehreren großen Standorten in Deutschland ist Jenoptik in Europa, den USA und Asien aktiv und beschäftigt weltweit rund 3.600 Mitarbeiter. Die JENOPTIK AG ist an der Deutschen Börse in Frankfurt notiert und wird im TecDAX geführt. (04.07.2019/ac/a/t)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Warburg Research belässt Jenoptik auf 'Buy' - Zie [...]
HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Jenoptik auf "Buy" ...
Kepler Cheuvreux belässt Jenoptik auf 'Hold' - Ziel [...]
FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Jenoptik nach der Übernahme ...
27.01.20 , dpa-AFX
Jenoptik übernimmt Automatisierungsspezialisten in [...]
JENA (dpa-AFX) - Der Jenoptik -Konzern hat die spanische Firma Interob übernommen, die auf Automatisierungslösungen ...