Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 28. Februar 2020, 3:01 Uhr

Hugo Boss

WKN: A1PHFF / ISIN: DE000A1PHFF7

HUGO BOSS: Q4-Eckdaten überraschen positiv - Kurszielanhebung! Aktienanalyse


21.01.20 15:24
Independent Research

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - HUGO BOSS-Aktienanalyse von Analyst Lars Lusebrink von Independent Research:

Lars Lusebrink, Analyst von Independent Research, erhöht in einer aktuellen Aktienanalyse das Kursziel für die Aktie des Modekonzerns HUGO BOSS AG (ISIN: DE000A1PHFF7, WKN: A1PHFF, Ticker-Symbol: BOSS, NASDAQ OTC-Symbol: HUGSF) von 42 Euro auf 48 Euro.

Der Konzern habe nach Eckdaten in Q4/2019 den Umsatz um 5% (Q3/2019: +1%; Q2/2019: +3%; Q1/2019: +2%) y/y auf 825 (Vj.: 783; Analystenerwartung: 804; Marktkonsens: 799) Mio. Euro (währungsbereinigt (wb.: +4%)) erhöht und dabei von einer Zunahme der Umsatzdynamik in der Region Europa inkl. Naher Osten und Afrika (+9% (Q3/2019: +2%; Q2/2019: +2%) auf 499 (Vj.: 458) Mio. Euro (wb.: +8% y/y)) profitiert. Schwach sei erneut die Entwicklung in Amerika verlaufen (-4% (Q3/2019: -2%; Q2/2019: +/-0%) auf 169 (Vj.: 177) Mio. Euro (wb.: -7% y/y)). In der Region Asien-Pazifik sei der Umsatz um 6% (Q3/2019: +7%; Q2/2019: +10%) y/y auf 131 (Vj.: 124) Mio. Euro gestiegen (wb.: +4% y/y) und habe dabei von einem zweistelligen Zuwachs in China profitiert. Das Konzern-EBIT sei um 12% y/y auf 124 (Analystenerwartung: 109) Mio. Euro geklettert (ohne Berücksichtigung von IFRS 16: +9% y/y auf 122 Mio. Euro). Mit einem währungsbereinigten Umsatzanstieg in 2019 von 2% y/y auf 2,88 Mrd. Euro und einem EBIT-Rückgang (ohne Berücksichtigung von IFRS 16) von 4% y/y auf 333 Mio. Euro sei jeweils die Unternehmens-Guidance - trotz eines Rückstands nach dem Q3 erreicht worden - was Lusebrink als positiv erachte.

Lusebrink erhöhe seine EPS-Prognosen (2019e: 3,33 (alt: 3,17) Euro; 2020e: 3,57 (alt: 3,45) Euro). Positiv an den Q4-Eckdaten würden v.a. das dynamische Wachstum des Online-Geschäfts (Q4/2019: +52% y/y), die hohe Umsatzdynamik in China sowie die verbesserten Topline-Entwicklung in Europa auffallen. Dem stehe als Belastungsfaktor v.a. ein herausforderndes Marktumfeld (Deutschland, Nordamerika (Kanada, USA), Hongkong) gegenüber.

Lars Lusebrink, Analyst von Independent Research, bestätigt seine Halteempfehlung für die HUGO BOSS-Aktie. (Analyse vom 21.01.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze HUGO BOSS-Aktie:

XETRA-Aktienkurs HUGO BOSS-Aktie:
46,61 EUR +6,68% (21.01.2020, 14:44)

Tradegate-Aktienkurs HUGO BOSS-Aktie:
46,63 EUR +7,44% (21.01.2020, 14:59)

ISIN HUGO BOSS-Aktie:
DE000A1PHFF7

WKN HUGO BOSS-Aktie:
A1PHFF

Ticker-Symbol HUGO BOSS-Aktie:
BOSS

NASDAQ OTC Ticker-Symbol HUGO BOSS-Aktie:
HUGSF

Kurzprofil HUGO BOSS AG:

Der HUGO BOSS Konzern (ISIN: DE000A1PHFF7, WKN: A1PHFF, Ticker-Symbol: BOSS, NASDAQ OTC-Symbol: HUGSF) ist einer der Weltmarktführer im Premium- und Luxussegment des Bekleidungsmarktes. Der in Metzingen beheimatete Konzern gehört zu den profitabelsten Bekleidungsherstellern weltweit.

Der Konzern fokussiert sich auf die Entwicklung und Vermarktung hochwertiger Mode und Accessoires im Damen- und Herrenbereich. Mit seiner Markenwelt, der Kernmarke BOSS, den Linien BOSS Orange, BOSS Green und der progressiven Marke HUGO, spricht HUGO BOSS unterschiedliche, klar voneinander abgegrenzte Zielgruppen an. Dabei wird ein umfassendes Produktportfolio abgedeckt, das aus klassisch-moderner Konfektion, eleganter Abendbekleidung und Sportswear, Schuhen, Lederaccessoires sowie in Lizenz vertriebenen Düften, Brillen, Uhren, Kindermode, Motorradhelmen, Mobiltelefonen, Mobile Accessories und Textilien für den Home-Bereich besteht.

Durch gezielte Marketingmaßnahmen sowie das Engagement im Sport- und Kultursponsoring stärkt HUGO BOSS die weltweite Bekanntheit und das Image seiner Marken. Akzente setzt das Unternehmen zusätzlich durch medienwirksame Fashion Events in den Modemetropolen der Welt, die die Attraktivität und Akzeptanz der Marken des Konzerns bei wichtigen Zielgruppen zusätzlich unterstreichen und die Markenwelt von HUGO BOSS emotionalisieren. (21.01.2020/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Käufe bei Hugo Boss-Puts
Wie bereits gestern wird an der EUWAX insbesondere ein Optionsschein-Call auf Allianz gehandelt (WKN MF9FMJ). ...
25.02.20 , aktiencheck.de
HUGO BOSS: Short-Aktivitäten von Melqart Asset [...]
Metzingen (www.aktiencheck.de) - Leerverkäufer Melqart Asset Management (UK) Ltd kürzt Netto-Leerverkaufsposition ...
24.02.20 , dpa-AFX
KORREKTUR/VIRUS/Studie: Luxusgüter-Branche er [...]
(Berichtigt wurde die Währungsangabe. Es handelt sich durchweg um Euro, bis auf die im 2. Absatz genannten ...