Suchen
Login
Anzeige:
Di, 22. September 2020, 19:11 Uhr

Barrick Gold

WKN: 870450 / ISIN: CA0679011084

Goldbugs außer Rand und Band


31.07.20 11:20
wikifolio.com

Eigentlich hielt man sie schon fast für ausgestorben, doch in den letzten Wochen fanden für diese besondere Gattung unter den Anlegern regelrechte Festspiele statt. Die Rede ist von den Goldbugs.


 


gold-silber-münzen


Seit Anfang des Jahres hat das gelbe Metall um rund 400 US-Dollar je Feinunze zugelegt – allein seit Anfang Juli stiegen die Notierungen in der Spitze um rund 250 Dollar und damit um etwa 15 Prozent. Noch steiler verlief der Anstieg bei Silber: Von rund 17,95 US-Dollar stieg das Edelmetall auf ein Zwischenhoch von 24,50 US-Dollar – ein Kursgewinn von satten 35 Prozent. Spätestens, als Gold Anfang dieser Woche über das bisherige Allzeithoch aus dem Jahr 2011 kletterte, war klar, dass der Bullenmarkt im Gold zurück ist. Ein wichtiger Grund für das fulminante Comeback dürfte in der aktuellen Dollarschwäche liegen, aber die Ursachen gehen tiefer.


Billiges Geld, teures Gold

Der Kursverlauf des US-Dollar ist praktisch konträr zum Gold: Seit Mai dieses Jahres ist der Greenback deutlich unter die Räder gekommen. Die immer wieder aufflackernden, teils gewalttätigen Proteste in den USA haben, ebenso wie das – vorsichtig formuliert – bescheidene Management der Corona-Krise, Vertrauen gekostet. Unabhängig davon dürfte ein schwacher US-Dollar sogar im Interesse der Trump-Regierung liegen, ist dies doch ein Weg, die Konjunktur zu stimulieren und so Rückenwind für die Wahl im November zu bekommen. Zudem setzen derzeit die Regierungen weltweit auf massive Staatshilfen, um die Auswirkungen der Corona-Lockdowns abzufedern. Das Geld dafür stammt in den meisten Fällen mehr oder weniger direkt aus den elektronischen Druckerpressen der Notenbanken. Viel billiges Geld bedeutet aber auch anhaltende Unterstützung für Edelmetalle.


Gute Miene zu guten Minen

Eine Einschätzung, die offenbar auch Andre Domaschke ( Fuchs2014 ) teilt. Zumindest hat er in seinem wikifolio Chancen übergreifend in jede Menge Goldminen wie Harmony , Golden Star oder IamGold investiert. Darüber hinaus hält er auch noch eine ordentliche Position an Xetra-Gold und hat einen ETF auf Junior Goldminen erst gestern mit ansehnlichem Gewinn verkauft. Dabei hat er sich mit seinem wikifolio keineswegs von Haus aus auf den Minensektor spezialisiert. Vielmehr will er einfach an den jeweils vorherrschenden Trends partizipieren. Dafür wird das komplette zur Verfügung stehende Anlageuniversum genutzt – nur Hebelprodukte bleiben außen vor. Für die eigentlichen Anlageentscheidungen greift Domaschke dann auf bewährte Methoden zurück: Fundamentalanalyse, Nachrichten und Finanzforen. Damit beweist er ganz nebenbei auch, dass hinter nachhaltigem Erfolg nicht unbedingt der jeweils letzte Schrei der Analystenszene stecken muss. Eine hervorragende Jahresperformance von 22,2 Prozent lässt genauso wenige Wünsche offen wie die seit Oktober 2014 erzielte Gesamtperformance von knapp 340 Prozent.


Wenn Trend auf Bewertung trifft

Auch David Hauck ( Calvet ) setzt in seinem wikifolio Calvet Research Bewertung&Trends auf Goldminen. Die Topposition ist derzeit Barrick Gold – eine der größten Goldminengesellschaften weltweit. Aber auch Hauck ist kein reiner Edelmetallanleger. Tatsächlich ist sein Portfolio sehr viel breiter aufgestellt: Dort finden sich neben Tech-Giganten auch Agrarunternehmen und Unterhaltungskonzerne. Kein Wunder, schließlich ist sein erklärtes Ziel, durch möglichst frühzeitige Investitionen in zukunftsweisende Innovationen und Megatrends eine überdurchschnittliche Rendite zu erzielen. Die Auswahl der Titel erfolgt dann durch einen klar definierten Prüfprozess fundamentaler Kennzahlen. Die Performance auf Sicht der vergangenen zwölf Monate beträgt 14,4 Prozent und liegt sogar noch unter der hervorragenden durchschnittlichen Jahresperformance seit 2013 in Höhe von 19,7 Prozent.


Auf eine goldene Zukunft!

Dass nicht nur im Gold Chancen liegen, weiß auch Bernhard Derix ( Masterboy ). Mit seinem wikifolio Bigplayer Zukunfttechnologien will er zeigen, wie renditeträchtig die Zukunft selbst ist. Entsprechend setzt er auf jene Unternehmen, die bereits heute die Welt von Morgen erschaffen. Es ist daher kein Zufall, dass sein Portfolio mit Titeln wie Tesla , Alphabet oder Amazon stark USA-lastig ist. Aber es finden sich dort mit der chinesischen Tencent , der kanadischen Shopify oder dem niederländischen Zahlungsdienstleister Adyen auch Titel aus anderen Ländern. Das einzige Kriterium, das über die Aufnahme ins bzw. über den Verbleib im wikifolio entscheidet, ist die Zukunftsträchtigkeit des Unternehmens. Ist dies gegeben, wird die Aktie ein Mitglied der Portfoliofamilie und bleibt es auch. Damit ist die Ausrichtung naturgemäß sehr langfristig – eine echte Seltenheit in der inzwischen stark Trading-orientierten Börsenwelt. Wie sehr sich der lange Atem in Sachen Zukunft lohnt, zeigt das sensationelle Plus von 41,6 Prozent, das Derix allein im vergangenen Jahr erwirtschaftete. Seit der Auflegung im September 2014 sind es sogar knapp 230 Prozent.


Was kommt?
  • Das sollten Anleger in der nächsten Woche im Auge behalten

Die kommende Woche steht im Fokus der DAX-Unternehmen. Besonders zur Wochenmitte drängeln sich die Konzerne, um den Anlegern ihre Quartalszahlen zu verkünden. Am Mittwoch berichten unter anderem Allianz, BMW, Continental, Deutsche Post und Vonovia. Von einem gewissen Restinteresse dürften die Zahlen von Wirecard sein – der ehemalige Highflyer ist nach dem größten Bilanzbetrug der deutschen Börsengeschichte tief gefallen. Nun muss sich zeigen, welche Geschäftsfelder noch überlebensfähig sind. Am Donnerstag geht es dann mit Adidas, Beiersdorf, Münchener Rück und Siemens in die zweite DAX-Runde. Ebenfalls am Donnerstag berichtet der Schweizer Rohstoffhändler Glencore und gibt damit einen Hinweis, ob der laufende Goldbullenmarkt auch auf andere Rohstoffmärkte ausstrahlt.


Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


 



powered by stock-world.de

08:56 , wikifolio.com
Diese 3 Rally-Aktien kauften Trader letzte Woche
Die Aktien von  Peloton Interactive,  Salesforce und  Verbio legen ...
21.09.20 , wikifolio.com
Fangemeinden und Festtage
Es sind einmal mehr die US-High-Techs, die auch in diesen Wochen die Schlagzeilen bestimmen: Gerade ...
18.09.20 , wikifolio.com
„Apple kann man vermutlich immer kaufen, egal, wie [...]
Viele Anleger leben mit ihren Investments nicht nur in der Vergangenheit, sie lassen sich dabei ...
18.09.20 , wikifolio.com
Ein Strohhalm für GE-Aktionäre
Die Aussicht auf einen positiven Cashflow im zweiten Halbjahr hat die Aktie von General Electric ...
18.09.20 , wikifolio.com
So gelingt die inflationssichere Geldanlage
Müssen sich Anleger über Inflation Gedanken machen? Und falls ja, wie kann man sich davor ...

 
Werte im Artikel
3.071 plus
+3,72%
1.587 plus
+3,25%
24,10 plus
+0,77%
1.440 plus
+0,68%
932,02 plus
+0,45%
4,50 plus
+0,22%
56,63 minus
-0,30%
1.900 minus
-0,66%
4,56 minus
-1,77%
3,83 minus
-2,54%
424,21 minus
-5,60%
10:40 , Der Aktionär
Barrick Gold: Endgültiges Aus für riesiges Pascua- [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Barrick Gold-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Markus Bußler ...
21.09.20 , Der Aktionär
Barrick Gold: Übernahmewelle im Gold-Sektor dürfte [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Barrick Gold-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Markus Bußler ...
21.09.20 , Finanztrends.info
Barrick Gold: Das wird in dieser Woche wichtig!
In den ersten Septembertagen vermochten die Bullen bei der Barrick Gold-Aktie, einen Rückfall des ...