Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 22. April 2019, 20:48 Uhr

Gazprom ADR

WKN: 903276 / ISIN: US3682872078

Gazprom-Aktie legt zu - der Grund liegt auf der Hand! Aktienanalyse


19.03.19 16:37
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Gazprom-Aktienanalyse von Thorsten Küfner, Redakteur des Online-Anlegermagazins "Der Aktionär":

Thorsten Küfner von "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des weltgrößten Erdgasproduzenten Gazprom OAO (ISIN: US3682872078, WKN: 903276, Ticker-Symbol: GAZ, Nasdaq OTC-Symbol: OGZPY) unter die Lupe.

Mit den Aktienkursen von Gazprom und Royal Dutch Shell gehe es auch im heutigen Handel aufwärts. Bereits an den vorangegangenen Handelstagen seien diese Aktien sehr gefragt gewesen. Der Grund für die starke Kursentwicklung der bei den deutschen Privatanlegern beliebten Aktien liege auf der Hand.

So schnuppere der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI erstmals seit Monaten wieder an der 60-Dollar-Marke. Bei der Nordseesorte Brent müssten inzwischen wieder 68 Dollar auf den Tisch gelegt werden. Während sich die Ölnachfrage nach wie vor sehr robust entwickle, sorge die anhaltende Förderdisziplin der OPEC sowie anderer wichtiger Produzenten wie allen voran Russland für einen weiteren Abbau des Überangebots.

Von dieser Entwicklung würden natürlich Shell und Gazprom besonders profitieren. Auch wenn vor allem bei Gazprom der Fokus natürlich eher auf Erdgas liege, so würden höhere Ölpreise über kurz oder lang meist auch die Gaspreise nach oben ziehen. Außerdem verfüge der größte russische Konzern mit Gazpromneft über eine Tochter, die hauptsächlich Öl fördere. Darüber hinaus seien die Gaspreise in einigen Lieferverträgen auch an den Ölpreis gekoppelt.

Die Perspektiven für die beiden Energieriesen würden weiterhin gut bleiben. Konservative Investoren könnten nach wie vor bei der Dividendenperle Shell zugreifen. Mutige mit einem langen Atem können sich auch bei der extrem günstig bewerteten Gazprom-Aktie positionieren, so Thorsten Küfner von "Der Aktionär". (Analyse vom 19.03.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Gazprom ADR-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Gazprom ADR-Aktie:
4,18 EUR -0,95% (19.03.2019, 16:00)

Xetra-Aktienkurs Gazprom ADR-Aktie:
4,19 EUR -0,71% (19.03.2019, 15:59)

ISIN Gazprom ADR-Aktie:
US3682872078

WKN Gazprom ADR-Aktie:
903276

Ticker-Symbol Gazprom ADR-Aktie:
GAZ

Nasdaq OTC-Symbol Gazprom ADR-Aktie:
OGZPY

Kurzprofil Gazprom OAO (OAO = Offene Aktiengesellschaft):

Die russische Gazprom OAO (ISIN: US3682872078, WKN: 903276, Ticker-Symbol: GAZ, Nasdaq OTC-Symbol: OGZPY) ist der weltgrößte Erdgasproduzent.

Der russische Staat hält 50 Prozent plus eine Aktie an Gazprom OAO. Unternehmenssitz der Gazprom OAO ist Moskau.

Gazprom OAO ging es dem Branchenministerium für Erdöl- und Gaswirtschaft der UDSSR hervor. Im Zuge der Perestrojka wurde der Geschäftsbereich Gasförder- und Gastransportindustrie 1989 in einen russischen Staatskonzern umgewandelt. 1992 erfolgte die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft. (19.03.2019/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
18.04.19 , Der Aktionär
Gazprom: Ein Euro für nur 30 Cent! Aktienanalyse
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Gazprom-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Thorsten Küfner von ...
17.04.19 , Der Aktionär
Gazprom: Der Ausbruch macht Mut - Aktienanalyse
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Gazprom-Aktienanalyse von Thorsten Küfner, Redakteur des Online-Anlegermagazins ...
16.04.19 , Der Aktionär
Gazprom: Weitere Schwierigkeiten für Nord Stream [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Gazprom-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Jan Fankhänel vom Anlegermagazin ...