Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 14. Oktober 2019, 12:20 Uhr

Francotyp-Postalia

WKN: FPH900 / ISIN: DE000FPH9000

Francotyp-Postalia: Verhaltener Jahresauftakt - Kaufempfehlung bestätigt - Aktienanalyse


22.05.19 10:00
GSC Research

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Francotyp-Postalia-Aktienanalyse von GSC Research:

Jens Nielsen, Aktienanalyst von GSC Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie der Francotyp-Postalia Holding AG (FP) (ISIN: DE000FPH9000, WKN: FPH900, Ticker-Symbol: FPH).

Der Start in das laufende Geschäftsjahr 2019 sei für die Francotyp-Postalia Holding AG (FP) durchwachsen ausgefallen. Während der Konzern im Kerngeschäft mit Frankier- und Kuvertiersystemen weiter Marktanteile hinzugewinnen und im Wachstumsbereich Software kräftig habe zulegen können, hätten die nach wie vor schwächelnden Mail Services das Zahlenwerk belastet. Der Analyst gehe davon aus, dass auch das zweite Quartal insgesamt noch eher verhalten verlaufen werde. Insofern dürfte auf der Investorenseite momentan noch etwas Geduld gefordert sein.

Für die Zielerreichung im laufenden Jahr komme es nun darauf an, dass sich die für die zweite Jahreshälfte avisierten Umsatz- und Ergebnissteigerungen tatsächlich in dem erwarteten Maße einstellen würden. Dabei gehe der Analyst im Stammgeschäft auch von Nachholeffekten im Zuge der anstehenden Markteinführung der PostBase Vision aus. Laut Unternehmensangaben sei das bisherige Feedback zu dem neuen Frankiersystem überaus positiv ausgefallen.

Bei den Mail Services prognostiziere der FP-Vorstand - auch infolge der geplanten Portoerhöhungen der Deutschen Post AG - für das zweite Halbjahr die Trendwende. Im Software-Bereich sollten vor allem der erfolgte internationale Launch der e-Signaturlösung FP Sign sowie der weitere Ausbau des IoT-Bereichs zunehmend steigende Umsatz- und Ergebnisbeiträge beisteuern.

Positiv zu berücksichtigen seien nach wie vor auch die starke Marktstellung sowie der hohe Bekanntheitsgrad der Marke Francotyp-Postalia. Dabei sei dem Traditionsunternehmen Anfang Februar dieses Jahres von DEUTSCHLAND TEST (www.deutschlandtest.de) für den ersten Platz in der Branche "Werkzeug- & Gerätefertigung" das Prädikat "Exzellente Kundenberatung" verliehen worden. Darüber hinaus habe FP jüngst zum zweiten Mal die Auszeichnung "Product-Design" des Red Dot Award erhalten. Erstmalig habe die Gesellschaft den Design-Wettbewerb in 2012 mit der PostBase gewonnen, nunmehr sei das IoT-Gateway von FP prämiert worden.

Wenngleich der Analyst nach dem verhaltenen Jahresauftakt seine Schätzungen vor allem auf der Ertragsseite zurückgenommen habe, bleibe er vom Geschäftsmodell der Berliner mit einem hohen Anteil wiederkehrender und damit gut skalierbarer Erlöse überzeugt. Gleichwohl würden ihm die mittelfristigen Unternehmensziele ab 2020 derzeit sehr ambitioniert erscheinen. Im Blick behalten sollte man auch die nicht in der Guidance enthaltene Wechselkursentwicklung des Euro insbesondere zum US-Dollar.

Bei Zugrundelegung der Prognosen für 2020 werde die FP-Aktie aktuell lediglich mit einem KGV von 5,4 bewertet. Die Dividendenrendite könnte von 0,9 Prozent für 2018 auf 3,5 Prozent für 2019 steigen.

Auf dieser Basis nimmt Jens Nielsen, Aktienanalyst von GSC Research, in der derzeit noch andauernden Transformationsphase zwar sein Kursziel für die Francotyp-Postalia-Aktie momentan von 4,40 auf 4,00 Euro zurück, stuft das Papier aber auf dem aktuellen Kursniveau weiterhin als "Kauf" vor allem für den längerfristig orientierten Investor ein. (Analyse vom 21.05.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Francotyp-Postalia-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Francotyp-Postalia-Aktie:
3,45 EUR +1,47% (22.05.2019, 09:33)

Tradegate-Aktienkurs Francotyp-Postalia-Aktie:
3,43 EUR +0,59% (22.05.2019, 09:49)

ISIN Francotyp-Postalia-Aktie:
DE000FPH9000

WKN Francotyp-Postalia-Aktie:
FPH900

Ticker-Symbol Francotyp-Postalia-Aktie:
FPH

Kurzprofil Francotyp-Postalia Holding AG:

Der international agierende börsennotierte FP-Konzern (ISIN: DE000FPH9000, WKN: FPH900, Ticker-Symbol: FPH) mit Hauptsitz in Berlin ist Experte für sicheres Mail-Business und sichere digitale Kommunikationsprozesse. Als Marktführer in Deutschland und Österreich bietet der FP-Konzern mit den Produktbereichen "Frankieren und Kuvertieren", "Mail Services" und "Software" Produkte und Dienstleistungen zur effizienten Postverarbeitung, Konsolidierung von Geschäftspost und Digitale Lösungen für Unternehmen und Behörden.

Der Konzern erzielte 2017 einen Umsatz von über 200 Mio. Euro. Francotyp-Postalia ist in zehn Ländern mit eigenen Tochtergesellschaften und über ein eigenes Händlernetz in 40 weiteren Ländern vertreten. Aus seiner mehr als 95-jährigen Unternehmensgeschichte heraus verfügt FP über eine einzigartige DNA in den Bereichen Aktorik, Sensorik, Kryptografie und Konnektivität. Bei Frankiersystemen hat FP einen weltweiten Marktanteil von mehr als elf Prozent. Weitere Informationen finden Sie unter www.fp-francotyp.com. (22.05.2019/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
12.10.19 , Aktiennews
Francotyp-Postalia: Daran scheiden sich die Geister
Der Kurs der Aktie Francotyp-Postalia steht am 12.10.2019, 02:00 Uhr an der heimatlichen Börse Xetra bei 3.52 EUR. ...
07.10.19 , dpa-AFX
DGAP-Stimmrechte: Francotyp-Postalia Holding AG [...]
Francotyp-Postalia Holding AG: Korrektur einer Veröffentlichung vom 04.10.2019 gemäß § 40 Abs. ...
07.10.19 , dpa-AFX
DGAP-Stimmrechte: Francotyp-Postalia Holding AG [...]
Francotyp-Postalia Holding AG: Korrektur einer Veröffentlichung vom 04.10.2019 gemäß § 40 Abs. ...