Suchen
Login
Anzeige:
Do, 24. Oktober 2019, 7:06 Uhr

Flughafen Zürich

WKN: A2AJEP / ISIN: CH0319416936

Flughafen Zürich: Konzessionen für Vitória und Macaé - Kaufvotum bestätigt! Aktienanalyse


18.03.19 12:13
Vontobel Research

Zürich (www.aktiencheck.de) - Flughafen Zürich-Aktienanalyse von Aktienanalyst Pascal Furger von Vontobel Research:

Pascal Furger, Aktienanalyst von Vontobel Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse die Flughafen Zürich-Aktie (ISIN: CH0319416936, WKN: A2AJEP, Ticker-Symbol: UZAA, SIX Swiss Ex: FHZN, Nasdaq OTC-Symbol: UZAPF) weiterhin zu kaufen.

Der Flughafen Zürich sichere sich eine 30-jährige Konzession für die Flughäfen Vitória und Macaé im Südosten von Brasilien. Im GJ18 hätten die beiden Flughäfen 3,2 Mio. Passagiere abgefertigt. Die Unterzeichnung der Konzession für einen Zeitraum von 30 Jahren sei für 2H19 geplant. Der Flughafen Zürich werde eine Beteiligung von 100% halten. Neben einer Vorauszahlung von CHF 115 Mio. werde nach dem fünften Jahr eine jährliche umsatzabhängige Gebühr fällig. In den ersten Jahren würden Investitionen von CHF 80 Mio. erwartet, die lokal finanziert würden. Für das 2H19 erwarte Furger Einrichtungskosten im mittleren einstelligen Millionenbereich, für das GJ20 rechne er mit einem EBITDA-Beitrag im hohen einstelligen Millionenbereich.

Dritte Investition in Brasilien: Der Flughafen Zürich halte 100% an Florianópolis (Konzession über 40 Jahre seit 2018, 3,8 Mio. Passagiere, Investitionen von CHF 95,2 Mio. ab GJ18; Eröffnung eines neuen Terminals im 3Q19 geplant) und 12,5% an Belo Horizonte (Beteiligung von CHF 31 Mio., 10,7 Mio. Passagiere). Zum Portfolio würden weitere Flughäfen in Lateinamerika gehören: Bogotá, Curaçao, zwei chilenische Flughäfen (Investitionen von CHF 30,4 Mio.).

Zwei weitere Konzessionspakete in Brasilien verkauft: Aena habe das attraktivste Konzessionspaket in der Region Recife für CHF 496 Mio. (inkl. sechs Flughäfen im Nordosten Brasiliens mit rund 14 Mio. Passagieren) gewonnen. Aroeste habe den Zuschlag für die Flughäfen in der Region Mitte-West, das kleinste Konzessionspaket erhalten.

Gute Nachrichten: Die Internationalisierungsstrategie entwickle sich weiterhin stark und rücke dem Gewinnzielbeitrag von 15% näher. Das bestehende Portfolio von Florianopolis u. Chile habe Umsatzerlöse von CHF 42 Mio. und ein EBITDA von CHF 15,7 Mio. beigesteuert (EBITDA-Marge: 37,2%). Mit einem Verhältnis von Nettoschulden zu EBITDA von 0,9 im GJ18 und aufgrund des Umstands, dass nur VTe 30% des ursprünglich budgetierten M&A-Ziels von CHF 800 Mio. verwendet worden seien, verfüge der Flughafen Zürich nach wie vor über ein beträchtliches Potenzial, weitere Vermögenswerte zu erwerben (z.B. in Indonesien, Indien und Vietnam).

Pascal Furger, Aktienanalyst von Vontobel Research, bestätigt sein "buy"-Rating für die Flughafen Zürich-Aktie. Das Kursziel laute CHF 210. (Analyse vom 18.03.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Flughafen Zürich-Aktie:

Börse Stuttgart-Aktienkurs Flughafen Zürich-Aktie:
157,10 EUR +0,13% (18.03.2019, 10:44)

SIX Swiss Exchange-Aktienkurs Flughafen Zürich-Aktie:
179,00 CHF +0,34% (18.03.2019, 11:45)

ISIN Flughafen Zürich-Aktie:
CH0319416936

WKN Flughafen Zürich-Aktie:
A2AJEP

Ticker-Symbol Flughafen Zürich-Aktie:
UZAA

SIX Swiss Exchange Ticker-Symbol Flughafen Zürich-Aktie:
FHZN

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Flughafen Zürich-Aktie:
UZAPF

Kurzprofil Flughafen Zürich AG:

Als gemischtwirtschaftliches, börsenkotiertes Unternehmen betreibt die Flughafen Zürich AG (ISIN: CH0319416936, WKN: A2AJEP, Ticker-Symbol: UZAA, SIX Swiss Ex: FHZN, Nasdaq OTC-Symbol: UZAPF) im Auftrag des Bundes die bedeutendste Verkehrs- und Begegnungsdrehscheibe der Schweiz - den Flughafen Zürich.

Die Flughafen Zürich AG beschäftigt rund 1.600 Mitarbeitende in vier Geschäftsfeldern. Sie konzentriert sich auf ihre Kernaufgaben als Flughafenbetreiberin im In- und Ausland, als Betreiberin der kommerziellen Zentren auf der Land- und Luftseite sowie der renditeorientierten Bewirtschaftung und Weiterentwicklung der Immobilien am Standort Zürich.

Die Flughafen Zürich AG stützt sich bei der Strategie und deren Umsetzung auf die drei Dimensionen Wirtschaftlichkeit, Umwelt und Gesellschaft. Ziel ist es, dank dieser Betrachtungsweise die Wettbewerbsfähigkeit und Glaubwürdigkeit sowie den Wert des Unternehmens nachhaltig zu steigern. Sie agiert in einem ständigen Spannungsfeld zwischen Kapazität, Komplexität und Lärm. (18.03.2019/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
11.10.19 , Vontobel Research
Flughafen Zürich: Flugverkehrszahlen für September [...]
Zürich (www.aktiencheck.de) - Flughafen Zürich-Aktienanalyse von Analyst Pascal Furger von Vontobel Research: Pascal ...
28.08.19 , Vontobel Research
Flughafen Zürich: Feinanpassung der Prognosen nac [...]
Zürich (www.aktiencheck.de) - Flughafen Zürich-Aktienanalyse von Analyst Pascal Furger von Vontobel Research: Pascal ...
27.08.19 , Vontobel Research
Flughafen Zürich: H1-Ergebnisse über Erwartungen [...]
Zürich (www.aktiencheck.de) - Flughafen Zürich-Aktienanalyse von Analyst Pascal Furger von Vontobel Research: Pascal ...