Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 25. September 2020, 13:35 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX: Ohne Richtungsentscheidung


07.08.20 08:55
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Der DAX zeigte sich in den vergangenen Handelstagen hochvolatil, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Am Vortag sei dem DAX zunächst ein Anstieg bis 12.799 Punkte gelungen. Die Marke von 12.800 Punkten sei damit knapp verpasst worden. Es sei zügig ein erneuter Kursrückgang gefolgt, der im Tagestief 12.519 Punkte erreicht habe. Danach sei es aber in kurzer Zeit wieder kräftig bis 12.670 Punkte nach oben gegangen. Der DAX habe diese hohe Volatilität im weiteren Tagesverlauf beibehalten und per Handelsschluss bei 12.591 Punkten mit einem Abschlag von 0,54% notiert. Auch im großen Bild habe sich der DAX in den vergangenen Monaten sehr volatil gezeigt. Unterm Strich notiere der Index aber seit Anfang Juni seitwärts. Kurzfristig in einem leichten Abwärtstrend. Vorbörslich notiere der DAX am frühen Freitagmorgen weiter unter 12.600 Punkten bei 12.570 Punkten.

Ausblick: Der DAX sei nach dem Kursrutsch aus dem steigenden Trendkanal angeschlagen. Solange der DAX aber noch über dem 50er und 200er EMA notiere, müsse mit einem erneuten Aufbäumen der Bullen gerechnet werden.

Die Long-Szenarien: Der DAX bewege sich weiter seitwärts und könne sich über dem 200er EMA halten. Die Seitwärtsphase könne von den Bullen dazu genutzt werden, neue Kräfte zu sammeln. In der Folge gelinge ein Ausbruch aus dem fallenden Trendkanal nach oben und ein Hochlauf bis zur unteren Begrenzung des alten steigenden Trendkanals bei aktuell etwa 13.600 Punkten.

Die Short-Szenarien: Der DAX setze die Abwärtsbewegung fort und falle auch unter den 200er EMA bei 12.046 Punkten. Unter 12.000 Punkten wäre mit weiterer Abwärtsdynamik und einem Rücklauf zum noch offenen Gap bei 11.391 Punkten und zum unteren Fibonacci-Fächer im Monatschart bei 11.300 Punkten zu rechnen. Werde auch dieser Fibonacci-Fächer aufgegeben, müsse mit einer langen neuen Abwärtsbewegung bis zum Coronacrash-Tief bei 8.255 Punkten gerechnet werden. (07.08.2020/ac/a/m)





 
Werte im Artikel
12.382 minus
-1,78%
DAX rutsch kräftig ins Minus - Nur Energieversorg [...]
FRANKFURT/MAIN (dts Nachrichtenagentur) - Der DAX ist am Freitagmittag nach einem verhaltenen Start kräftig ins ...
DAX – Wie voll wird das Glas im nächsten Jahr se [...]
Für das Jahr 2021 bleibt der Ausblick dagegen vage. Weitere Aufholeffekte und eine robuste globale ...
12:11 , DAF
Hensoldt wagt den Sprung aufs Parkett
Airbus-Tochter feiert IPO