Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 28. Oktober 2020, 23:40 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX INDEX - 2500 Punkte Korrektur oder durchstarten auf neue Hochs?


31.08.20 10:56
Philip Klinkmüller


Der Index für Importpreise in Deutschland ist im Juli im Jahresvergleich um 4.60% gesunken, wie das Statistische Bundesamt heute mitteilte. Der jährliche Rückgang fiel besser aus, als die Schätzungen vermuten ließen, da die stark gesunkenen Energiepreise den Index nach unten zogen. Gleichzeitig fiel der Exportpreisindex im Juli um 1.10% im Jahresvergleich und blieb im Vergleich zu dem im Juni verzeichneten Niveau unverändert.



Der DAX geriet am Freitag weiter unter Druck und hält sich aktuell im Minus. Wie im Trading Room geschrieben, gehen wir unter 13304 Punkten von einem anstehenden Hoch in Welle b in Weiß aus. Unter 12997 Punkten und letztlich 12733 Punkten liegt uns dann eine erste deutliche Bestätigung für ein ausgebautes Hoch vor. Solange sich der Index über diesen Unterstützungen hält, müssen wir noch mit einer Wahrscheinlichkeit von 40% davon ausgehen, dass der Index ohne einen letzten Umweg direkt höhere Notierungen anläuft.


Über 13304 Punkten ebnet sich der Weg in Richtung 13800 Punkte und letztlich 14800 Punkte. Primärerwartung bleibt jedoch, dass die Bären hier noch einmal tiefere Notierungen anlaufen, bevor der DAX seine Aufwärtsbewegung weiter in Richtung Norden fortsetzt.



Zusammengefasst betrachten wir das bisherige Überschreiten des Zielbereichs als Übertreibung, solange sich der Index unter 13304 Punkten hält. Unter 12997 Punkten und letztlich 12733 Punkten liegt uns dann eine erste deutliche Bestätigung vor, dass der Index sein Hoch ausgebaut hat und sich auf dem Weg in Richtung 10500 Punkte befindet. Sollten unsere Indikatoren ein klares Zeichen ausbilden, werden wir Short Positionen hinterlegen, bis dahin halten wir unsere Long Position die aktuell ca. 3500 Punkte im Gewinn liegt.


Sobald wir ein klares Signal haben von Seiten der Indikatoren, verschicken wir eine Kurznachricht mit allen Daten zum nächsten Einstieg per Mail an unseren Verteiler. Kostenlose Anmeldung: www.hkcmanagement.de




powered by stock-world.de

DAX - ANGST VOR DEM SHUTDOWN!
Der DAX setzt zur Eröffnung am Mittwoch die hinterlegte Abwärtsbewegung weiter ...
BRENT ÖL - Vorsicht Abverkauf voraus!
Die Furcht vor einer langsamen Erholung der Rohölnachfrage, getrieben ...
Honeywell - Analysieren, entscheiden und investiere [...]
Es hat uns einmal ein kluger Mensch gesagt, dass es sehr wichtig ist, zu wissen, ...
Aktienkurse berechnen ist keine Magie!
Es ist weder Zauberei noch ein in die Glaskugel schauen. Wir ...
BITCOIN - Kehrt die Volatilität aus 2017 zurück?
Bitcoin/Ethereum - Kehrt die Volatilität aus 2017 zurück?  ...

 
DOW DAX die Wochenformation ist Schuld
DOW DAX die Wochenformation ist Schuld Der Verkaufsdruck beim DAX resultiert aus dem Wochenchart, der seine Chartformation ...
18:12 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Corona-Ängste [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Furcht der Anleger vor einem erneuten Corona-Lockdown hat die Anleger am deutschen Aktienmarkt ...
17:50 , dpa-AFX
Aktien Frankfurt Schluss: Corona-Ängste sorgen fü [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Furcht der Anleger vor einem erneuten Corona-Lockdown hat die Anleger am deutschen Aktienmarkt ...