Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 21. September 2020, 14:01 Uhr

Commerzbank

WKN: CBK100 / ISIN: DE000CBK1001

Commerzbank: Strategie in Frage gestellt - Neues Kursziel - Aktienanalyse


06.07.20 17:04
Nord LB

Hannover (www.aktiencheck.de) - Commerzbank-Aktienanalyse von Aktienanalyst Michael Seufert von der Nord LB:

Michael Seufert, Aktienanalyst der Nord LB, rät in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der Commerzbank AG (ISIN: DE000CBK1001, WKN: CBK100, Ticker-Symbol: CBK, Nasdaq OTC-Symbol: CRZBF) zu halten.

Die Commerzbank habe nach Handelsschluss am Freitag (3. Juli 2020) bekannt gegeben, dass der Aufsichtsratschef Schmittmann sein Mandat mit Wirkung zum 3. August 2020 niederlegen werde und der Vorstandschef Zielke dem Aufsichtsrat eine einvernehmliche Vertragsaufhebung (spätestens bis Ende 2020) angeboten habe. Der Aufsichtsrat werde hierzu in seiner Sitzung am 8. Juli 2020 einen Beschluss fassen.

Nach dem Scheitern der Fusionsbemühungen mit der Deutschen Bank und der zunehmenden Kritik am Strategieprogramm Commerzbank 5.0 würden die Vorsitzenden des Vorstands und des Aufsichtsrates den Weg frei machen für neues Personal mit einem neuen, ambitionierteren Strategie- und Sparplan. Ein "großer Wurf", der die Bank auf ein günstigeres Effizienzniveau heben könnte, würde allerdings hohe Rückstellungen für Personalabbau und signifikante Investitionen in die Digitalisierung erfordern, was nach Meinung von Seufert nur über eine substanzielle Kapitalerhöhung finanzierbar wäre, die wiederum zu einer starken Verwässerung der Anteile der Altaktionäre führen würde. Dennoch dürfte die Commerzbank-Aktie zunächst von der Hoffnung der Investoren auf ein neues Sparprogramm profitieren.

Michael Seufert, Aktienanalyst der Nord LB, erhöht das Kursziel von EUR 3,50 auf EUR 4,30 und erneuert sein Rating "halten" für die Commerzbank-Aktie. (Analyse vom 03.07.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Offenlegung möglicher Interessenkonflikte bei der NORD/LB nach § 85 Abs. 1 WpHG i.V.m. Art. 20 der MAR sowie Artikel 5 und 6 der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958 der Kommission vom 9. März 2016 bei der "Commerzbank AG": Die NORD/LB oder eine Tochtergesellschaft gehörte der Führung eines Konsortiums an, das innerhalb der letzten 12 Monate eine öffentliche Emission von W ertpapieren der analysierten Gesellschaft übernommen hat.

Börsenplätze Commerzbank-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Commerzbank-Aktie:
4,41 EUR +6,86% (06.07.2020, 16:38)

Tradegate-Aktienkurs Commerzbank-Aktie:
4,434 EUR +7,21% (06.07.2020, 16:52)

ISIN Commerzbank-Aktie:
DE000CBK1001

WKN Commerzbank-Aktie:
CBK100

Eurex Optionskürzel Commerzbank-Aktienoption:
CBK

Ticker-Symbol Commerzbank-Aktie:
CBK

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Commerzbank-Aktie:
CRZBF

Kurzprofil Commerzbank AG:

Die Commerzbank (ISIN: DE000CBK1001, WKN: CBK100, Ticker-Symbol: CBK, Nasdaq OTC-Symbol: CRZBF) ist eine führende, international agierende Geschäftsbank mit Standorten in knapp 50 Ländern. In zwei Geschäftsbereichen - Privat- und Unternehmerkunden sowie Firmenkunden - bietet die Bank ein umfassendes Portfolio an Finanzdienstleistungen, das genau auf die Bedürfnisse ihrer Kunden zugeschnitten ist.

Die Commerzbank wickelt rund 30% des deutschen Außenhandels ab und ist Marktführer im deutschen Firmenkundengeschäft. Zudem ist die Bank aufgrund ihrer hohen Branchenkompetenz in der deutschen Wirtschaft ein führender Anbieter von Kapitalmarktprodukten. Ihre Töchter Comdirect in Deutschland und mBank in Polen sind zwei der weltweit innovativsten Onlinebanken.

Mit künftig rund 800 Filialen betreibt die Commerzbank eines der dichtesten Filialnetze in Deutschland. Insgesamt betreut die Bank bundesweit mehr als 11 Millionen Privat- und Unternehmerkunden sowie weltweit über 70.000 Firmenkunden, multinationale Konzerne, Finanzdienstleister und institutionelle Kunden. Die polnische Tochtergesellschaft mBank S.A. betreut rund 5,6 Millionen Privat- und Firmenkunden, überwiegend in Polen, aber auch in der Tschechischen Republik und der Slowakei. Im Jahr 2019 erwirtschaftete die Commerzbank mit rund 48.500 Mitarbeitern Bruttoerträge von rund 8,6 Milliarden Euro. (06.07.2020/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
11:44 , Finanztrends
Telefonica Aktie, United Internet Aktie und Comme [...]
Der Wert des MDAX wird momentan mit 27170.67 Punkten angegeben (Stand 09:05 Uhr) und ist somit im Minus (-0.72 Prozent). ...
11:38 , dpa-AFX
Privatbanken: Eigenkapitalanforderungen für Klima-In [...]
BERLIN/FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutschlands Privatbanken wollen mehr für den Klimaschutz tun - und fordern als ...
Commerzbank: Aktie im freien Fall!
Am vergangenen Freitag hatten wir schon über den Kurseinbruch bei der Commerzbank (ISIN: DE000CBK1001, WKN: ...