Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 21. Oktober 2019, 1:39 Uhr

Borussia Dortmund

WKN: 549309 / ISIN: DE0005493092

Borussia Dortmund: Comeback in Schwarz-Gelb - Aktienanalyse


18.03.19 09:45
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Borussia Dortmund-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Jochen Kauper, Redakteur des Anlegermagazins "Der Aktionär", nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA (ISIN: DE0005493092, WKN: 549309, Ticker-Symbol: BVB, NASDAQ OTC Ticker-Symbol: BORUF) unter die Lupe.

Borussia Dortmund habe Hertha BSC in letzter Sekunde mit 3:2 besiegt. In der Fußball-Bundesliga rangiere das Team von Lucien Favre aufgrund der schlechteren Tordifferenz nach wie vor auf Rang 2. Der BVB habe sich im Titelkampf zurückgemeldet.

Die BVB-Aktie werde ihren Weg in Richtung 8 Euro fortsetzen. Das Papier bleibe auf dem aktuellen Niveau nach wie vor aussichtsreich. "Der Aktionär" halte an seinem langfristigen Kursziel von 11,50 Euro fest, so Jochen Kauper, Redakteur des Anlegermagazins "Der Aktionär", in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 18.03.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Borussia Dortmund-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Borussia Dortmund-Aktie:
7,79 EUR +1,76% (18.03.2019, 09:17)

Tradegate-Aktienkurs Borussia Dortmund-Aktie:
7,875 EUR +4,10% (18.03.2019, 09:32)

ISIN Borussia Dortmund-Aktie:
DE0005493092

WKN Borussia Dortmund-Aktie:
549309

Ticker-Symbol Borussia Dortmund-Aktie:
BVB

NASDAQ OTC Ticker-Symbol Borussia Dortmund-Aktie:
BORUF

Kurzprofil Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA:

Die Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA (ISIN: DE0005493092, WKN: 549309, Ticker-Symbol: BVB, NASDAQ OTC Ticker-Symbol: BORUF) gehört zu den markenstärksten internationalen Fußballclubs mit einer der höchsten durchschnittlichen Zuschauerzahl in Europa. Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit der Gesellschaft und der mit ihr im Konzern verbundenen Tochterunternehmen ist der professionelle Vereinsfußball und die wirtschaftliche Nutzung der damit verbundenen Einnahmepotenziale, insbesondere die Vermarktung des "Signal Iduna Park". (18.03.2019/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
20.10.19 , dpa-AFX
Kapselverletzung: Dortmund hofft auf Einsatz von B [...]
DORTMUND (dpa-AFX) - Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund hofft vor dem dritten Gruppenspiel in der Champions ...
20.10.19 , dpa-AFX
Klopp-Schwärmereien von Watzke: Zorc hält Diskuss [...]
DORTMUND (dpa-AFX) - Manager Michael Zorc von Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund hält die Diskussionen ...
19.10.19 , dpa-AFX
ROUNDUP 2: Reus bricht Dortmunds Remis-Fluch - [...]
(Neu: Weitere Details) DORTMUND (dpa-AFX) - Trainer Lucien Favre riss erleichtert beide Arme in die Luft: ...