Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 7. August 2020, 12:39 Uhr

Biofrontera

WKN: 604611 / ISIN: DE0006046113

Biofrontera-Aktie kaufen! Die bereits hohe Dynamik dürfte in 2018 noch zunehmen - Aktienanalyse


04.09.17 12:54
SMC Research

Münster (www.aktiencheck.de) - Biofrontera-Aktienanalyse von Aktienanalyst Dr. Adam Jakubowski von SMC Research:

Dr. Adam Jakubowski, Aktienanalyst von SMC Research, bekräftigt in einer aktuellen Aktienanalyse seine Kaufempfehlung für die Aktie des Biotech-Unternehmens Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113, WKN: 604611, Ticker-Symbol: B8F).

Biofrontera habe den Umsatz im zweiten Quartal um 245 Prozent gesteigert, vor allem dank des Erlösbeitrags aus den USA. Das verdeutliche, dass sich das Unternehmen auf einem guten Weg befinde. Dennoch bleibe die laufende Periode ein Übergangsjahr, in dem der Vertrieb in Übersee noch mit einigen Startproblemen zu kämpfen habe (die etwa aus der Nutzung eines Erstattungs-Übergangscodes bis Anfang 2018 resultieren würden) und das für verschiedene Optimierungen genutzt werde. So habe Biofrontera zuletzt einen Dienstleister eingeschaltet, der Arztpraxen den Erstattungsprozess abnehme, und wichtige unterstützende Funktionen für die Kunden, die bislang beim Pharmagroßhändler angesiedelt gewesen seien, selbst übernommen.

Insgesamt würden die Erlöse von Biofrontera in 2017 daher eher im unteren Bereich der Zielspanne von 14 bis 17 Mio. Euro oder sogar knapp darunter liegen. Das wäre aber trotzdem ein sehr starkes Wachstum, und das Fundament für eine weiterhin hohe Dynamik werde bereits gelegt.

Zu den Treibern im nächsten Jahr zähle die schon erfolgte europäische Zulassung in der Indikation Basalzellkarzinom, die sukzessive ihr Potenzial entfalten werde, und die anstehende Erweiterung um die Behandlung im Rahmen der Tageslichttherapie. Da letztere in Deutschland den Zugang zur Erstattung durch die gesetzlichen Krankenkassen eröffne, sei der Effekt nicht zu unterschätzen. Perspektivisch (evtl. im Jahr 2020) könnte zudem eine Basalzellkarzinom-Zulassung in den USA einen weiteren potenzialträchtigen Meilenstein darstellen.

Auch, wenn die Abschätzung des künftigen Umsatzpfades, und daraus abgeleitet auch die Ergebnisentwicklung, im aktuellen Vertriebsstadium immer noch mit einer erhöhten Unsicherheit verbunden sei, biete sich Biofrontera ein hohes Erlöspotenzial, das sukzessive realisiert werden könnte. Die schon jetzt sehr hohe Bruttomarge von 87 Prozent deute an, dass das nach der Erreichung der kritischen Absatzmasse auch in hohe Nettomargen umgemünzt werden könnte.

Den fairen Wert sieht Dr. Adam Jakubowski, Aktienanalyst von SMC Research nun bei 4,70 Euro je Aktie, das Urteil für die Biofrontera-Aktie lautet unverändert "buy". Das Kursziel werde von 4,85 Euro auf 4,70 Euro gesenkt. (Analyse vom 04.09.2017)

Börsenplätze Biofrontera-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Biofrontera-Aktie:
3,858 EUR +1,53% (04.09.2017, 12:21)

Tradegate-Aktienkurs Biofrontera-Aktie:
3,847 EUR +1,24% (04.09.2017, 12:18)

ISIN Biofrontera-Aktie:
DE0006046113

WKN Biofrontera-Aktie:
604611

Ticker-Symbol Biofrontera-Aktie:
B8F

Kurzprofil Biofrontera AG:

Die Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113, WKN: 604611, Ticker-Symbol: B8F) ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das auf die Entwicklung und den Vertrieb von Medikamenten und medizinischen Kosmetika zur Behandlung und Pflege bei Hauterkrankungen spezialisiert ist. Biofrontera's wichtigstes Produkt ist Ameluz®, ein verschreibungspflichtiges Medikament, das in zunächst in Europa und jetzt auch in den USA zur Behandlung von milder und moderater Aktinischer Keratose (oberflächlicher Hautkrebs) mit photodynamischer Therapie (Lichttherapie) zugelassen ist. Biofrontera ist das erste deutsche pharmazeutische Startup-Unternehmen, das eine zentralisierte europäische und nun auch eine US-Zulassung für ein selbst entwickeltes Medikament erhalten hat.

Zusätzlich vermarktet das Unternehmen die Belixos® Dermokosmetikserie. Die Belixos® Produkte, eine Creme, ein Gel und ein Kopfhauttonikum, enthalten Kombinationen aus pflanzlichen Aktivstoffen, lindern Juckreiz und Rötungen und dienen der regenerierenden Pflege bei chronischen Hautleiden wie Neurodermitis oder Schuppenflechte. Das Belixos® Protect, eine regenerierende Tagespflege bei sonnengeschädigte Haut, ergänzt diese Produktserie. Alle Produkte sind über Amazon und in Apotheken erhältlich.

Die Biofrontera-Gruppe wurde 1997 von Prof. Dr. Hermann Lübbert, dem Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens, gegründet und hat seinen Firmensitz in Leverkusen, Deutschland. (04.09.2017/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
04.08.20 , Aktiennews
Biofrontera: Kaufen, verkaufen oder halten?
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Biofrontera, die im Segment "Biotechnologie" geführt ...
30.07.20 , Xetra Newsboard
XETR : INSTRUMENT_EVENT B8F
CAPITAL ADJUSTMENT INFORMATION - 30.07.2020;Das Instrument B8F DE0006046113 BIOFRONTERA AG NA O.N. EQUITY wird ex Kapitalmassnahme ...
30.07.20 , Xetra Newsboard
CAPITAL ADJUSTMENT INFORMATION - 30.07.2 [...]
FOLGENDE WERTPAPIERE WERDEN AM 30.07.2020 EX KAPITALMASSNAHME GEHANDELT. THE FOLLOWING SHARES ARE TRADED EX CAPITAL ...