Suchen
Login
Anzeige:
So, 19. Mai 2019, 21:11 Uhr

Amazon

WKN: 906866 / ISIN: US0231351067

Amazon.com-Aktie: Umsatz genießt bei Investoren Priorität! - Aktienanalyse


05.02.18 16:25
Oppenheimer

New York (www.aktiencheck.de) - Amazon.com-Aktienanalyse von Analyst Jason Helfstein von Oppenheimer:

Aktienanalyst Jason Helfstein vom Investmenthaus Oppenheimer rechnet laut einer Aktienanalyse nach wie vor mit einer überdurchschnittlichen Kursentwicklung bei den Aktien des weltgrößten Online-Händlers Amazon.com Inc. (ISIN: US0231351067, WKN: 906866, Ticker-Symbol: AMZ, Nasdaq-Symbol: AMZN).

Amazon.com Inc. habe starke Quartalszahlen abgeliefert. Der Umsatz sei höher ausgefallen als prognostiziert. Das gleiche gelte für die operativen Margen.

Die Oppenheimer-Analysten sind der Auffassung, dass die Umsatzentwicklung Investoren auch in Zukunft wichtiger sein wird als der Margentrend. Analyst Jason Helfstein weist in diesem Zusammenhang auf die signifikante Anzahl von Möglichkeit von Amazon.com hin.

Die Aktienanalysten von Oppenheimer bekräftigen in ihrer Amazon.com-Aktienanalyse das "outperform"-Rating und setzen das Kursziel von 1.450,00 auf 1.650,00 USD herauf.

Börsenplätze Amazon.com-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Amazon.com-Aktie:
1.143,90 Euro -2,89% (05.02.2018, 15:56)

Tradegate-Aktienkurs Amazon.com-Aktie:
1.158,64 Euro +0,92% (05.02.2018, 16:11)

Nasdaq-Aktienkurs Amazon.com-Aktie:
USD 1.439,41 +0,66% (05.02.2018, 16:15)

ISIN Amazon.com-Aktie:
US0231351067

WKN Amazon.com-Aktie:
906866

Ticker-Symbol Amazon.com-Aktie Deutschland:
AMZ

Nasdaq Ticker-Symbol Amazon.com-Aktie:
AMZN

Kurzprofil Amazon.com:

Amazon.com Inc. (ISIN: US0231351067, WKN: 906866, Ticker-Symbol: AMZ, Nasdaq-Symbol: AMZN) ist einer der führenden Anbieter im Bereich E-Commerce und gehört zu den Fortune-500-Unternehmen. Die Firma hat ihren Sitz in Seattle im US-Bundesstaat Washington. Seit Gründung des Unternehmens durch Jeff Bezos 1995 wurde das Produktangebot kontinuierlich erweitert und ein weltweites Netz von Logistik- und Kundenservice-Zentren aufgebaut. In zahlreichen Ländern ist Amazon mit eigenen Websites vertreten. Heute kann man bei Amazon von Büchern und elektronischen Geräten bis hin zu Tennisschlägern und Diamantschmuck alles kaufen. Amazon verfügt über Websiten in den USA, Kanada, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien, Japan, China und Brasilien und betreibt über 69 Logistikzentren in aller Welt mit einer Gesamtfläche von über sechzehn Millionen Quadratmetern.
(05.02.2018/ac/a/n)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Bekleidungshersteller Engelbert Strauss lehnt Amaz [...]
BERLIN (dts Nachrichtenagentur) - Der deutsche Bekleidungshersteller Engelbert Strauss will, gegen den Trend, seine Waren ...
18.05.19 , Finanztrends
Amazon: Jetzt einsteigen?
Liebe Leser, in der letzten Woche haben die Anleger mit Interesse die Geschehnisse bei Amazon verfolgt. Jens Becker ...
18.05.19 , Finanztrends
Netflix: Überraschende Niederlage gegen Amazon!
Dass Netflix verstärkt eigene Produktionen ins Streaming-Angebot aufnimmt, hat einen durchaus simplen Grund: Dem ...