Suchen
Login
Anzeige:
Do, 17. Oktober 2019, 20:37 Uhr

mVISE

WKN: 620458 / ISIN: DE0006204589

mVISE: Operatives EBIT mehr als verdoppelt


21.03.19 11:37
Aktien Global

Mit den vorläufigen Zahlen für 2018 hat die mVISE AG nach Darstellung von SMC-Research ihre Umsatzprognose nicht ganz erreicht, dennoch aber ein hohes Wachstum erzielt und das operative Ergebnis sogar mehr als verdoppelt. Dementsprechend bezeichnet SMC-Analyst Adam Jakubowski das Gesamtbild weiter als stimmig, traut dem Unternehmen eine Fortsetzung des dynamischen Wachstums zu und sieht auch für die Aktie ein hohes Potenzial.


Mit einem Umsatz von 22,5 Mio. Euro in 2018 habe mVISE vorläufigen Zahlen zufolge den Vorjahreswert um mehr als 50 Prozent übertroffen und den steilen Trend der Vorjahre fortgesetzt. Allerdings sei das Unternehmen damit hinter der eigenen Prognose (rund 25 Mio. Euro) wie auch unter der Schätzung von SMC-Research (24,3 Mio. Euro) geblieben. Die Abweichung begründe mVISE mit dem Verkauf der Beteiligung Just Intelligence, der entgegen den Erwartungen umsatzseitig nicht mehr habe kompensiert werden können. Darüber hinaus sei die Tochter Sale-Sphere erneut hinter den Planungen geblieben, wohingegen für das Beratungsgeschäft und für elastic.io eine weiterhin hohe Dynamik berichtet werde. Dadurch habe sich das operative EBIT auf 1,8 Mio. Euro mehr als verdoppelt, gleichbedeutend mit einer Marge von 8 Prozent.


Trotz der leichten Zielverfehlung bewerten die Analysten das Gesamtbild weiterhin als überzeugend. Sowohl im Beratungsgeschäft als auch bei elastic.io habe mVISE seine Position ausbauen können und dürfte hiervon laut SMC-Research weiter in Form einer starken Wachstumsdynamik profitieren. Allerdings zeige sich das Management bezüglich des Beitrags von SaleSphere nun etwas vorsichtiger, weswegen die mittelfristige Planung (bis 2020 ca. 35 Mio. Euro Umsatz und eine EBIT-Marge von etwa 15 Prozent) nun in Zielkorridore (33 bis 35 Mio. Euro bzw. 12 bis 15 Prozent) umformuliert worden sei.


In Reaktion darauf sowie auf die Zahlen für 2018 haben auch die Analysten ihre Schätzungen leicht modifiziert, was aber durch den Roll-over-Effekt überkompensiert worden sei. Das Kursziel laute nun 7,10 Euro, das Urteil belässt SMC-Research auf „Buy“.


(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 21.03.19, 11:45 Uhr)


 


Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/


Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958


Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 21.03.19 um 11:00 Uhr fertiggestellt und am 21.03.19 um 11:30 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.


Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2019/03/2019-03-21-SMC-Comment-mVISE_frei.pdf


Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.



 
11.10.19 , Aktiennews
mVise: Was steht jetzt noch aus?
Der mVise-Kurs wird am 11.10.2019, 11:19 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 3 EUR festgestellt. Das Papier gehört ...
02.10.19 , Aktiennews
mVise: Eine Gewinnchance?
Für die Aktie mVise aus dem Segment "IT-Beratung und andere Dienstleistungen" wird an der heimatlichen ...
24.09.19 , Aktiennews
mVise: Das hätte keiner erwarten können!
An der Börse Xetra notiert die Aktie mVise am 24.09.2019, 19:54 Uhr, mit dem Kurs von 3 EUR. Die Aktie der mVise ...