Suchen
Login
Anzeige:
Do, 20. Juni 2019, 23:08 Uhr

Wall Street in schlechter Verfassung


30.09.02 10:55
Sachsen LB

Die Wall Street befindet sich in der schlimmsten Verfassung seit Jahrzehnten, berichten die Analysten der Sachsen LB.

Hohe Ölpreise, Angst vor einem Irak-Krieg und die US-Konjunktur bleibe hinter den Erwartungen zurück ... Großkonzerne würden Gewinnwarnungen herausgeben...darüber hinaus erschüttere eine Serie von Buchfälschungs-, Analysten- und anderen amerikanischen Firmenskandalen das Vertrauen der Anleger. Das Börsenbarometer sei am vergangenen Freitag um 295 Punkte oder 3,70 Prozent eingebrochen. Im September sei der Dow um 11,1 Prozent gefallen. Das sei der stärkste September-Kursverlust seit 1937 gewesen. Und zur Zeit deute somit kaum etwas auf eine baldige und nachhaltige Besserung der angegriffenen Wall-Street-Situation hin. Unternehmenszahlen erwarten die Analysten der Sachsen LB heute keine weiter, außer von Walgreen (Q4). Der Chicago Einkaufsmanager-Index für September stehe heute an.