Suchen
Login
Anzeige:
Di, 21. Mai 2019, 2:26 Uhr

thyssenkrupp

WKN: 750000 / ISIN: DE0007500001

ThyssenKrupp-Aktie: Unternehmen hat wahrscheinlich noch weitere Leichen im Keller


12.12.12 13:10
Prior Börse

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die Experten der "Prior Börse" warten die Entwicklung bei der ThyssenKrupp-Aktie erst einmal ab.

Auch Investments in Unternehmen des DAX könnten risikoreich sein. So habe die ThyssenKrupp-Aktie seit Juni 2011 um mehr als die Hälfte an Wert verloren. Nach einem Rekordverlust von 4,7 Mrd. Euro sei erstmals die Dividende gestrichen worden. Die Geschäftsführung habe eingeräumt, dass in Essen "sehr viel schiefgelaufen ist". Mehr als die Hälfte des Eigenkapitals sei verbrannt worden und zur Misswirtschaft komme auch noch Korruption hinzu. In der vergangenen Woche seien gleich drei Vorstandsmitglieder gefeuert worden. Nach Aussage des CEO befinde sich ThyssenKrupp in einer "ernsten Lage".

Nach Meinung der Experten sei es für eine Turnaround-Spekulation noch zu früh und vermutlich gebe es noch weitere Leichen im Keller.

Die Experten der "Prior Börse" warten die Entwicklung bei der ThyssenKrupp-Aktie erst einmal ab. Im Rahmen ihres Prior-Ratings würden sie für den Titel zwei von maximal fünf Sternen vergeben. (Ausgabe 89 vom 12.12.2012)
(12.12.2012/ac/a/d)


Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
12.041 minus
-1,61%
12,12 minus
-3,12%
20.05.19 , Finanztrends
Leerverkäufer-Alarm! Massive Bewegung bei Leoni [...]
Hier finden Sie einen Überblick über die aktuellen Veränderungen bei den Leerverkaufspositionen deutscher ...
20.05.19 , Finanztrends
ThyssenKrupp Aktie: Wilder Ritt – gibt es hier eine [...]
ThyssenKrupp Aktie: Die Riesenwette ThyssenKrupp sorgt aktuell für enorme Ausschläge. Die Aktie konnte am Freitag ...
20.05.19 , Der Aktionär
thyssenkrupp: Berg- und Talfahrt geht weiter - Ak [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - thyssenkrupp-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Maximilian Völkl ...