Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 12. August 2020, 11:49 Uhr

Sulzer

WKN: A0NJPK / ISIN: CH0038388911

Sulzer "buy"


26.02.10 10:50
Vontobel Research

Zürich (aktiencheck.de AG) - Fabian Haecki, Analyst von Vontobel Research, stuft die Aktie von Sulzer in der aktuellen Ausgabe von "Vontobel Morning Focus" weiterhin mit "buy" ein.

Nach dem guten GJ/2009-Ergebnis würden die Analysten ihre Umsatzschätzung um 2% für 2010E/2011E und um 1% für 2012E anheben. Ebenso würden sie ihre Prognose für die operative Marge korrigieren (+20 BP in 2010E, +30 BP in 2011E und +20 BP in 2012E), wodurch sich das EPS in GJ/2010E um 3%, in GJ/2011E um 6% und in GJ/2012E um 3% erhöhe.

Die größte Überraschung sei der gute Cashflow gewesen, der die Barmittel auf CHF 671 erhöht habe, während die operative Leistung dank der zeitgerechten Umsetzung des Restrukturierungsprogramms durchaus die Erwartungen erfüllt habe. Das Unternehmen habe auch eine neue Vorschau abgegeben, die etwas optimistischer als die vorherige sei und eine durchschnittliche EBIT-Marge von 10% in den kommenden beiden Jahren vorsehe (bisherige Vorschau: durchschnittlich 10%, allerdings einschließlich des starken GJ 2009).

Die Analysten von Vontobel Research rechnen derzeit in GJ/2010E mit 9,1% und in GJ/2011E mit 10,6%, was der neuen Vorschau entspreche. Sulzer habe angegeben, dass man bereits besser als im Kosteneinsparungsprogramm vorgesehen liege. Dies gebe Hoffnung, dass das Ziel von CHF 110 Mio. übertroffen werden könnte.

Während die Erholung der frühzyklischen Segmente bei Metco bereits begonnen habe, bleibe Sulzer hinsichtlich der Öl & Gas- sowie der Energieerzeugungsmärkte zurückhaltend, da die Kunden Großprojekte nach wie vor verschieben würden. Die Analysten von Vontobel Research gehen davon aus, dass der Auftragseingang in 2010E um 3% zurückgehen könnte (Pumps: -8%, Chemtech: +0,5%, Metco: +4%, TS: +3%), sich aber in 2011E wieder um 5% erholen werde.

Sulzer habe in dem herausfordernden Umfeld ein durchaus solides Ergebnis erzielt. Nach Meinung der Analysten von Vontobel Research werden die Kosteneinsparungsmaßnahmen dazu führen, dass sich die EBIT-Marge im Jahr 2010 auf respektablen 9% hält oder darüber liegen wird. Aufgrund der hohen Barmittel würden mögliche Akquisitionen durchaus wertsteigernd sein und die technologische sowie geografische Präsenz Sulzers ausweiten. Finde keine Transaktion statt, könnten die Barmittel bis zum Jahr 2012E CGF 1 Mrd. übersteigen. Sulzer würden bei einem niedrigen P/E 2010E von 12,5 und P/E 2011E von 9,5 gehandelt, wenn man den Barbestand von seiner Marktkapitalisierung abziehe.

Die Analysten von Vontobel Research bestätigen ihr "buy"-Rating und erhöhen ihr Kursziel von CHF 110 auf CHF 120 für die Sulzer-Aktie. (Analyse vom 26.02.2010) (26.02.2010/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
07.08.20 , Aktiennews
Sulzer: Wird es jetzt nochmal richtig spannend?
Per 07.08.2020, 04:38 Uhr wird für die Aktie Sulzer am Heimatmarkt SIX Swiss Ex der Kurs von 77.65 CHF angezeigt. ...
21.07.20 , Aktiennews
Sulzer: Klartext!
An der Heimatbörse SIX Swiss Ex notiert Sulzer per 21.07.2020, 00:23 Uhr bei 76.3 CHF. Sulzer zählt zum Segment ...
18.06.20 , Aktiennews
Sulzer: Ist das eine Gewinn-Chance?
Der Sulzer-Kurs wird am 18.06.2020, 17:45 Uhr an der Heimatbörse SIX Swiss Ex mit 78.4 CHF festgestellt. Das Papier ...