Suchen
Login
Anzeige:
So, 20. September 2020, 0:01 Uhr

Softing

WKN: 517800 / ISIN: DE0005178008

Softing kaufen


13.09.05 09:07
Performaxx-Anlegerbrief

Die Experten vom "Performaxx-Anlegerbrief" empfehlen die Aktie von Softing zu kaufen.

Zunächst zum operativen Geschäft: Hier habe der Anbieter von Steuerungs- und Kommunikationstechnik für die Automobilindustrie in der jüngsten Vergangenheit einen beeindruckenden Turnaround vollzogen. Sowohl Umsatz, Ergebnis als auch Auftragseingang hätten im 1. Halbjahr 2005 deutlich gesteigert werden können. Letztgenannter habe um über 10% auf 11,1 Mio. Euro zugelegt.

Der Umsatz sei von 9,6 Mio. Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres auf 10,0 Mio. Euro gestiegen. Betrachte man das 2. Quartal getrennt, habe der Umsatz mit über 16% noch stärker zugenommen. Nach einer Nullrunde im 1. Halbjahr 2005 habe nun wieder ein positives Betriebsergebnis von 0,2 Mio. Euro erwirtschaftet werden können. Während das Unternehmen vor allem im 1. Halbjahr noch mit angezogener Handbremse gefahren sei, dürfte der spürbar verbesserte Auftragseingang vor allem in den kommenden Quartalen zu einem weiteren operativen Wachstumsschub führen.

Doch nicht nur internes Wachstum bringe das Unternehmen voran. Mit der Übernahme der profitablen hard & soft Salwetter-Rottenberger GmbH habe Softing sein Geschäft vor kurzem sinnvoll ergänzen können. Die Akquisition stärke den Bereich Diagnosesysteme für Fahrzeugelektronik und könne große Synergieeffekte freisetzen, da die Produktportfolios der beiden Unternehmen weitgehend komplementär seien.

Für das laufende Geschäftsjahr würden die Experten bei einem Umsatz von 23,0 Mio. Euro einen Gewinn je Aktie von 0,20 Euro erwarten. Für 2006 sehe man aus den genannten Gründen einen deutlichen Anstieg von Umsatz und Ertrag und rechne dann bei einem Umsatz von 27,6 Mio. Euro mit einem Gewinn je Aktie von 0,28 Euro. Demnach belaufe sich das KGV 05 auf 16,8 und verringere sich für 2006 auf 11,3. Berücksichtige man jedoch den enormen Cash-Bestand des Unternehmens, zahle man als Investor für das operative Geschäft deutlich weniger: Mit einer Liquidität von 6,8 Mio. Euro betrage der Cash-Anteil je Aktie 1,24 Euro.

Das heiße, rund 40% des aktuellen Aktienkurses seien allein durch liquide Mittel abgedeckt! Das KGV 05 liege damit bei 9,6 und betrage für das folgende Jahr nur noch 6,8. Das Eigenkapital von 13,6 Mio. Euro zum 30.06.2005 decke 78% der aktuellen Marktkapitalisierung des Unternehmens ab. Als fairer Wert für Softing errechne sich nach vorsichtigen Annahmen zur künftigen Geschäftsentwicklung ein Aktienpreis von rund 4,50 Euro. Die Softing-Aktie sei demnach auch nach dem Kursanstieg der letzten Tage massiv unterbewertet. Softing stehe vor einer wachstums- und ertragsstarken Geschäftsentwicklung, die vor allem durch die Akquisition von Salwetter-Rottenberger positive Impulse erfahre. Das Unternehmen sei deutlich unterbewertet.

Die Experten von "Performaxx-Anlegerbrief" haben daher am 06.09. 2.000 Aktien zum Kurs von 3,20 Euro in das Langfristdepot aufgenommen und empfehlen die Aktie von Softing zum Kauf.





 
17.09.20 , dpa-AFX
DGAP-Stimmrechte: Softing AG (deutsch)
Softing AG: Korrektur einer Veröffentlichung vom 16.07.2018 gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem ...
13.09.20 , Aktiennews
Softing: War das alles?
Softing weist am 13.09.2020, 02:00 Uhr einen Kurs von 5.28 EUR an der Börse Xetra auf. Das Unternehmen wird unter ...
06.09.20 , Aktiennews
Softing: Was war das denn?
Für die Aktie Softing stehen per 06.09.2020, 02:00 Uhr 4.95 EUR an der Heimatbörse Xetra zu Buche. Softing ...