Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 10. August 2020, 5:08 Uhr

Softing

WKN: 517800 / ISIN: DE0005178008

Softing Outperformer


13.08.04 18:05
SES Research

Die Analysten Felix Ellmann und Frank Biller von SES Research sehen die Aktie der Softing AG (ISIN DE0005178008 / WKN 517800) weiterhin als Outperformer.

Nachdem die vorläufigen Zahlen heute bestätigt worden seien, stehe der Ausblick für den weiteren Jahresverlauf im Mittelpunkt. Diesen habe Softing vor allem umsatzseitig etwas zurückgenommen. Nachdem die Unternehmensführung zu Beginn des Jahres noch ein Umsatzwachstum von ungefähr 10% avisiert habe, solle das Wachstum im Gesamtjahr nunmehr 4% betragen. Das jetzige Ziel für das EBIT betrage ca. 0,5 Mio. Euro. Zuvor sei angestrebt worden die Schwelle von 0,5 Mio. Euro zu überschreiten.

Bereits im News-Flash vom 03.08.2004 hätten die Analysten, nachdem das erste Halbjahr etwas unter ihren Prognosen ausgefallen sei, angekündigt ihre Schätzungen für das Gesamtjahr zurückzunehmen. Den größeren Ergebnisbeitrag würden die Analysten weiterhin im zweiten Halbjahr erwarten. Zusätzliche Erlöse sollten hier im neu besetzten Geschäftsfeld „Embedded-Software“ und durch die Erweiterung der Produktpalette Diagnose für Fahrzeugelektronik generiert werden können.

Trotz der kommenden Prognoseanpassung sehe man Softing weiter auf einem guten Weg. Das erste Halbjahr habe eine signifikante Ergebnisverbesserung zum Vorjahr bedeutet. Softing selbst sehe sich im laufenden Jahr finanziell in einem Übergangsjahr und bezeichne die Situation ergebnisseitig als noch nicht zufriedenstellend.

Bei dem anvisierten Umsatz und EBIT ergebe sich in diesem Jahr eine EBIT-Marge von knapp 2,5%. Damit sei die Marge im Vergleich zu EBIT-Margen im hohen einstelligen oder auch zweistelligen Bereich, die im Softwarebereich erzielbar seien, gering.

Zur Zeit würden noch Kosten für weitere Investitionen in neuen Produktlinien anfallen, durch die erst in den kommenden Jahren Erlöse generiert werden sollten. Bei neuen Produkten setze Softing auf Marktnischen und wolle damit weniger wettbewerbsintensive Märkte bedienen.

Der positive Ergebnistrend sollte bei Softing - wenn auch vorerst mit etwas weniger Dynamik - anhalten. Bei dem jetzigen Kursniveau sei die Aktie unterbewertet. Obwohl das Unternehmen wieder profitabel sei und solide Wachstumsaussichten aufweise, notiere die Aktie deutlich unter ihrem bilanziellen Eigenkapital von 2,38 Euro je Aktie.

Das Rating "Outperformer" für die Softing-Aktie behalten die Analysten von SES Research bei. Der fair Value sollte nach der kommenden Prognosenanpassung weiterhin über drei Euro liegen.





 
09.08.20 , Aktiennews
Softing: Was war das denn?
An der Börse Xetra notiert die Aktie Softing am 09.08.2020, 02:00 Uhr, mit dem Kurs von 5.22 EUR. Die Aktie der ...
04.08.20 , Finanztrends
Softing Aktie: Details zum Aktienrückkauf!
Wird die Softing-Aktie nochmal ihre März-Tiefs (die „Corona-Tiefs“…) nochmal testen? Derzeit sieht es fast so aus. ...
31.07.20 , Aktiennews
Softing: So schnell kann es gehen
Für die Aktie Softing aus dem Segment "Elektronische Geräte und Instrumente" wird an der heimatlichen ...