Suchen
Login
Anzeige:
Di, 15. Oktober 2019, 15:32 Uhr

Siemens

WKN: 723610 / ISIN: DE0007236101

Siemens am Scheideweg


02.07.02 14:50
Performaxx-Anlegerbrief

Obwohl sich die Aktie von Siemens (WKN 723610) in den vergangen Tagen von den Jahrestiefstständen erholt hat, bewegt sich die Aktie charttechnisch jedoch noch im kritischen Terrain, so die Analysten von "Performaxx-Der Anlegerbrief".

Seit Jahresanfang habe der Kursverlauf eine Schulter-Kopf-Schulter-Top-Formation (SKS) mit den drei Hochpunkten bei 79,60 Euro, 78,12 Euro und 73 Euro im Januar, März und Mai dieses Jahres ausgebildet. Die SKS-Top-Formation, gehöre zu den „deutlichsten“ Umkehrformationen, die es in der Charttechnik gebe. Es signalisiere eine Trendumkehr, nachdem der dreimalig erfolglose Anlauf mit weiter sinkenden Kursen unter die markante Unterstützungslinie, die Nackenlinie breche. Dies sei bei Siemens am 12 Juni mit Kursen unter der Nackenlinie bei 63 Euro geschehen. Der kurz drauf folgende Pullback (Rückkehr an die Nackenlinie) habe den Durchbruch der Nackenlinie bestätigt und weiteres Potenzial nach unten freigegeben.

Erst 10 Euro (bzw. 16%) unterhalb der Ausbruchsmarke hätten die Aktien einen Wendepunkt gefunden und in Folge des Sell-out steil nach oben gedreht. Ziel der gestarteten Aufwärtskorrektur müsse es sein, das Preisniveau von 63 Euro zurück zu erobern und damit den Break der Nackenlinie rückgängig zu machen. Sollte dies den Anteilsscheinen gelingen, sei es als ein deutliches Zeichen innerer Stärke zu werten.

Das nächste Kursziel wäre dann der einjährige Abwärtstrend bei 70 Euro. Entpuppe sich jedoch die kürzlich gestartete Bewegung als ein weiterer Pullback an die Nackenlinie der Top- Formation, rücke die Gefahr neuer Jahrestiefskurse signifikant in den Mittelpunkt. Einzig das Niveau des letztwöchigen Wendepunkts bei 53,70 Euro bleibe als einzig mögliche Unterstützung vor neuen Jahrestiefs übrig. Danach könnte erst wieder das letztjährige Jahrestief um die Marke von 40 Euro den Abwärtsdrang stoppen.

Der Performaxx-Anlegerbrief sieht auf Grund des aktuellen Kursverlaufs bei Siemens Chancen in beide Richtungen. Gelinge dem Kurs der Rebreak der Marke von 63 Euro, verspreche man sich an Hand der Charttechnik ein kurzfristiges Gewinn bringendes Investment.





 
13:15 , Der Aktionär
Siemens-Aktie bereitet den Anlegern nur wenig Gr [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Siemens-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Maximilian Völkl von ...
Siemens an Widerstandslinie
Die Aktie des Technologiekonzerns Siemens mit Sitz in München, Bundesland Bayern, ging am Vortag mit einem ...
06:00 , Finanztrends
Siemens Aktie: Rückkehr in den dreistelligen Bereic [...]
Die letzte charttechnische Unterstützung bildete sich Anfang Oktober bei einem Kurs von ungefähr 93 Euro. Der ...