Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 26. September 2020, 1:25 Uhr

Nanogate

WKN: A0JKHC / ISIN: DE000A0JKHC9

Nanogate in jedem Fall Kurspotenzial


08.02.07 15:00
TradeCentre.de

Lichtenstein (aktiencheck.de AG) - Für die Experten von "TradeCentre.de" hat die Nanogate-Aktie auf jeden Fall Kurspotenzial.

Die in Saarbrücken ansässige Gesellschaft veredle die Produkte ihrer Kunden mit Hilfe der Nanotechnologie. Mit den Beschichtungssystemen von Nanogate würden zum Beispiel Dieselmotoren mehr Leistung gewinnen, Druckmaschinen würden länger in Schuss bleiben, Lacke würden länger sauber bleiben und die Skier würden deutlich schneller laufen und seien extrem gleitfähig. Das Unternehmen verfüge über zahlreiche, namhafte Referenzen und habe bereits eine Vielzahl von Produkten erfolgreich in verschiedenen Marktsegmenten realisiert.

Wie den Experten der Firmenchef Ralf Zastrau im Hintergrundgespräch erläutere, solle das Geschäft durch die Gewinnung von neuen Kunden oder Partnerschaften weiter dynamisch ausgeweitet werden. "Wir wollen unseren Kundenstamm weiter deutlich ausbauen und weitere Branchen abdecken, damit sich unser Portfolio kontinuierlich verbreitert". Nach und nach könne Nanogate dadurch jährlich fixe Umsatzströme erzielen und zudem eine gute Planungssicherheit gewinnen, ergänze Zastrau.

Auch im Bereich der Sicherheitstechnik seien die Saarländer mit ihren nanotechnologischen Veredelungen aktiv. So sei im vergangenen Jahr ein Lizenzvertrag im Bereich Produkt- und Markenschutz mit dem US-Unternehmen Authentix geschlossen worden. Ziel sei, Produkte mit einem fälschungssicheren Markenschutz auszustatten. "Künftig achten wir besonders darauf, dass wir zunehmend Lizenzen abschließen und uns auf margenstärkere Segmente der Nanotechnologie fokussieren und die Internationalisierung durch Partnerschaften ausbauen", sage Zastrau.

Vor allem vom Zukunftsmarkt der Tribologie verspreche sich der Vorstandschef sehr viel. Ziel sei an dieser Stelle die Reduzierung von Reibung und Verschleiß in der Industrie bei aufeinander liegenden Oberflächen in Bewegung. Reibung und Verschleiß würden in Industrieländern Milliarden verschlingen. Durch Umsetzung des heutigen tribologischen Wissens könne eine Menge Geld eingespart werden. Aus einer Kooperation mit ESK Ceramics, einer Tochter des US-Konzerns Ceradyne, zur Entwicklung und zum Vertrieb von tribologischen Oberflächensystemen mit den Schwerpunkten Automobil und Maschinenbau, erhoffe sich Zastrau ab diesem Jahr Einfluss auf den Umsatz.

Für das vergangene Jahr habe das Unternehmen einen Umsatz von 7,5 Millionen Euro und ein EBIT von einer Million in Aussicht gestellt. "Die Prognose ist unverändert gültig", sage Zastrau. Zudem sei ein positiver, operativer Cashflow eingefahren worden. Aufgrund der IPO-Kosten von bis zu 2 Millionen Euro werde das Nettoergebnis in 2006 allerdings negativ ausfallen. Für das Jahr 2007 habe Zastrau keine konkrete Umsatz- und Ergebnisprognose preisgeben wollen. "Wir wollen weiter stark wachsen und dabei profitabel bleiben", so der CEO.

Analysten von Equinet würden in 2007 einen Umsatz von 12 Millionen Euro und ein EBIT von 1,2 Millionen Euro erwarten. Während die Experten den Umsatzsprung ehrgeizig einschätzen würden, halte man das EBIT leicht zu konservativ. Die Frankfurter Investmentbank erwarte in 2008 einen Umsatzsprung auf 19 Millionen Euro und eine Verdopplung des EBIT auf 2,8 Millionen Euro.

Zastrau habe auch zu mittelfristigen Margenzielen keine Stellung nehmen wollen. Nanogate werde in diesem und nächsten Jahr stärker investieren, um in die nächste Unternehmensphase zu starten. Das koste Geld. Dramatische Steigerungen in der EBIT-Marge würden die Experten somit vorerst nicht erwarten. Mittelfristig sollte die Gesellschaft aber mit EBIT-Margen von deutlich über 20 Prozent wirtschaften.

Einerseits sei das Unternehmen mit einem Börsenwert von mehr als 62 Millionen Euro sportlich bewertet. Andererseits würden die Wachstumschancen und die Profitabilität überzeugen.

Im Vergleich zu ItN Nanovation hat die Nanogate-Aktie in jedem Fall Kurspotenzial, so die Experten von "TradeCentre.de". Spekulativ orientierte Anleger könnten die Aktie mit einem Stoppkurs von rund 15 Prozent unter Kaufkurs einsammeln. (08.02.2007/ac/a/nw)





 
05.09.20 , Aktiennews
Nanogate: Diese Infos sollten Sie kennen!
Nanogate, ein Unternehmen aus dem Markt "Spezialchemikalien", notiert aktuell (Stand 02:00 Uhr) mit 1.095 EUR ...
04.09.20 , Aktiennews
Nanogate: Was tun?
Für die Aktie Nanogate stehen per 04.09.2020, 17:04 Uhr 1.095 EUR an der Heimatbörse Xetra zu Buche. Nanogate ...
04.09.20 , dpa-AFX
DGAP-News: Nanogate: Gläubigerversammlung am 4 [...]
Nanogate: Gläubigerversammlung am 4. November 2020 ^ DGAP-News: NANOGATE SE / Schlagwort(e): Insolvenz ...