Suchen
Login
Anzeige:
Di, 22. September 2020, 19:13 Uhr

MK-Kliniken

WKN: A1TNRR / ISIN: DE000A1TNRR7

Marseille-Kliniken-Aktie: Pflegebetreiber auf dem Weg der Besserung


14.11.12 12:03
Prior Börse

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Nach Meinung der Experten der "Prior Börse" können Anleger Kursschwächen der Marseille-Kliniken-Aktie (ISIN DE0007783003 / WKN 778300) zum Positionsaufbau nutzen.

Marseille-Kliniken habe neben der Pflege zusätzlich mit Akut- und Rehakliniken expandieren wollen. Doch die Finanzierungen seien immer wackeliger geworden und so seien die neuen Sparten wieder abgestoßen worden. Inzwischen besinne sich das Unternehmen wieder auf das Kerngeschäft - die Pflege. Hier zähle sich die Gesellschaft nach eigenen Angaben zu den größten privaten Anbietern in Deutschland.

Im Dezember 2011 sei bekannt geworden, dass sich Carsten Maschmeyer mit über 5% an Marseille-Kliniken beteiligt habe. Maschmeyer setze gerne auf Zukunftstrends. Aufgrund der steigenden Lebenserwartung der Menschen sei Pflege grundsätzlich ein Wachstumsmarkt. Doch die Branche sei abhängig von schwer vorhersehbaren Entscheidungen der Politik. Außerdem sehe die Geschäftsführung von Marseille-Kliniken die begrenzte Zahl an qualifiziertem Personal als Bremsfaktor an.

Dennoch sei es der Firma gelungen, respektable Quartalszahlen zu präsentieren. So habe sich im letzten Quartal der operative Gewinn um 43% auf 4,3 Mio. Euro erhöht und der Umsatz habe um 4% auf 50 Mio. Euro zugenommen. Für das Gesamtjahr 2012/13 würden die Analysten von Close Brothers Seydler einen Umsatzanstieg auf gut 200 Mio. Euro sowie einen Nettogewinn von 9,7 Mio. Euro prognostizieren.

Dem stehe eine recht überschaubare Marktkapitalisierung von 57 Mio. Euro gegenüber. Das KGV liege bei knapp 6.

Im Gespräch mit den Experten habe Vorstandschef Michael Thanheiser aber durchblicken lassen, dass alle Hausaufgaben noch nicht ganz erledigt seien. Daher würden die Experten nicht ausschließen, dass Marseille-Kliniken die eine oder andere Altlast noch zu bewältigen habe.

Eine durch entsprechende Meldungen ausgelöste Kursschwäche würden die Experten der "Prior Börse" aber zum Positionsaufbau in der Marseille-Kliniken-Aktie nutzen. Im Rahmen ihres Prior-Ratings würden sie für den Titel drei von maximal fünf Sternen vergeben. (Ausgabe 81 vom 14.11.2012) (14.11.2012/ac/a/nw)


Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
20.09.20 , dpa-AFX
'FAS': Kliniken blocken immer weniger Betten für C [...]
BERLIN (dpa-AFX) - Trotz steigender Infektionszahlen halten deutsche Kliniken auf ihren Intensivstationen weit ...
31.08.20 , dpa-AFX
ROUNDUP: Corona-Delle bei Klinikbehandlungen weg [...]
BERLIN (dpa-AFX) - Zu Beginn der Corona-Pandemie in Deutschland haben sich weniger Menschen mit bestimmten schweren ...
31.08.20 , dpa-AFX
Weniger Klinikbehandlungen zu Beginn der Corona-P [...]
BERLIN (dpa-AFX) - Zu Beginn der Corona-Pandemie in Deutschland haben sich weniger Menschen mit bestimmten schweren ...