Suchen
Login
Anzeige:
So, 20. Oktober 2019, 8:26 Uhr

Japan schwächer


30.08.00 00:00
Oberbank

Die japanische Börse habe zur Wochenmitte schwach geschlossen. Anhaltende Gewinnmitnahmen bei den Technologietiteln und eine schwächer als erwartete Industrieproduktion im Juli hätten den Markt belastet.

Die Regierung habe einen Rückgang um 0,7% im Vergleich zum Vormonat bekannt gegeben. Erwartet sei ein Anstieg um 0,1% worden. Für die nächsten Tage würden die Händler nun mit einer Seitwärtsbewegung im Bereich der 17.000 Punkte Marke rechnen.

Auf der Gewinnerseite hätten Suzuki (2,3%), Citizen (2,1%), Honda (1,9%) Mazda (1,6%) und Shiseido (1,3%) gestanden, Verlierer seien Softbank (-8,2%) Fujitsu (-6,8%) Nomura (-6,3%), NEC (-4,7%) und Daiwa SEC (-3,7%) gewesen.

HONKONG HANGSENG : 17.016,77 - 1,30 %
SYDNEY ALL ORD: 3.316,30 - 0,31 %