Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 12. August 2020, 12:20 Uhr

Helma Eigenheimbau

WKN: A0EQ57 / ISIN: DE000A0EQ578

HELMA: Mittelfristige Wachstumsstrategie bestätigt


22.08.19 16:58
Aktien Global

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die HELMA Eigenheimbau AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) den Umsatz um über 14 Prozent auf mehr als 110 Mio. Euro gesteigert und mit dem ausgewiesenen Vorsteuerergebnis von knapp 7,5 Mio. Euro die Grundlage für das Erreichen der Jahresziele 2019 gelegt. In der Folge heben die Analysten ihr Kursziel an und bestätigen das positive Votum.


Nach Analystenaussage habe das Management mit Vorlage der Halbjahreszahlen zudem die Prognose für das EBT von 23,5 bis 26,0 Mio. Euro bestätigt. Auch an der mittelfristigen Wachstumsstrategie sei festgehalten worden. Hier erwarte Helma jährliche Umsätze von deutlich über 300 Mio. Euro. Dies basiere laut GBC auf der Kalkulation von derzeit gesicherten Grundstücken für das Bauträgergeschäft bei Wohn- und Ferienimmobilien, auf denen rund 3.400 Einheiten mit einem Umsatzpotenzial von 1,4 Mrd. Euro errichtet werden können. Dieses umfangreiche Projektvolumen lasse sich in den kommenden fünf Jahren realisieren und entspreche dann jährlichen Umsätzen von rund 280 Mio. Euro. Dazu käme das Geschäft, bei dem kein Grundstück benötigt werde, was jährlich nochmals rund 100 Mio. Euro beisteuern könne.


Für das Gesamtjahr 2019 rechne GBC mit einem Umsatzwachstum von 13,8 Prozent auf 288,28 Mio. Euro (GJ 2018: 253,28 Mio. Euro). Das Analystenteam unterstelle hierbei eine unverändert positive Entwicklung in beiden Segmenten Baudienstleistungen und Bauträgergeschäft. Konkret rechne GBC im Bauträgergeschäft für Wohnimmobilien sogar mit einer überproportionalen Entwicklung, was dann eine Margenverbesserung bedeute. Auch in den kommenden Geschäftsjahren dürfe laut GBC der tendenziell zunehmende Umsatzbeitrag des margenstärkeren Bauträgersegments zu einer weiteren Verbesserung der Ergebnismargen führen. Auf Basis ihres DCF-Modells erhöhen die Analysten das Kursziel auf 65,00 Euro (zuvor: 60,00 Euro) und vergeben weiterhin das Rating „Kaufen“.


(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 22.08.2019, 17:00 Uhr)


Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/


Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958


Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von der GBC AG am 22.08.2019 um 13:55 Uhr fertiggestellt und am 22.08.2019 um 15:00 Uhr erstmals veröffentlicht.


Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.more-ir.de/d/18769.pdf


Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.



 
08.08.20 , Aktiennews
Helma Eigenheimbau: Was DAS für die Zukunft be [...]
An der Heimatbörse Xetra notiert Helma Eigenheimbau per 08.08.2020, 02:00 Uhr bei 34 EUR. Helma Eigenheimbau zählt ...
30.07.20 , Finanztrends
Helma Eigenheimbau-Aktie: Kaufen, Halten oder Ve [...]
Die Helma Eigenheimbau-Aktie hat im Zuge der weltweiten Börsenturbulenzen starke Verluste hinnehmen müssen. ...
28.07.20 , Aktiennews
Helma Eigenheimbau: Wie ist das denn jetzt passie [...]
Per 28.07.2020, 16:05 Uhr wird für die Aktie Helma Eigenheimbau am Heimatmarkt Xetra der Kurs von 34.6 EUR angezeigt. ...