Suchen
Login
Anzeige:
Do, 23. Mai 2019, 13:31 Uhr

GSW Immobilien

WKN: GSW111 / ISIN: DE000GSW1111

GSW Immobilien Eigentümer machen Kasse


12.04.11 13:14
Wirtschaftswoche

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Die Experten der "Wirtschaftswoche" raten, die GSW Immobilien-Aktie nicht zu zeichnen.

Die Zeiten für einen Börsengang eines Immobilienunternehmens seien günstig: Der Aktienmarkt sei stabil, während die Inflationsangst die Immobilienpreise treibe. Für GSW Immobilien sei es bereits der zweite Versuch, im Mai 2010 hätten sich die Berliner nach Börsenturbulenzen zurückgezogen.

Sollte der Börsengang diesmal gelingen, gelte GSW Immobilien mit einem Börsenwert von bis zu 920 Mio. Euro als Kandidat für den MDAX. Mit 49.684 Wohnungen im mittleren und unteren Preissegment sei man einer der größten Vermieter Deutschlands.

Wettbewerber GAGFAH werde an der Börse mit einem Abschlag von 50% zum NAV gehandelt. Einen solchen Rabatt werde es bei GSW Immobilien voraussichtlich zwar nicht geben, doch würden die Experten GSW Immobilien im Vergleich für solider finanziert halten. Der Durchschnittzins für die 1,7 Mrd. Euro Verbindlichkeiten, die im Schnitt noch 12,9 Jahre in den Büchern stünden, belaufe sich auf 3,7%.

Die Eigentümer, die Finanzinvestoren Cerberus und Whitehall/ Goldman Sachs würden beim Börsengang Kasse machen. Das Unternehmen selbst erhalte aus dem IPO 100 Mio. Euro netto, um neue Wohnungen zu kaufen. In die Schuldentilgung solle nichts fließen.

Die Einschätzung der Experten der "Wirtschaftswoche" für die GSW Immobilien-Aktie lautet "nicht zeichnen". (Ausgabe 15) (12.04.2011/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
-    plus
0,00%
102,00 plus
0,00%
25.226 minus
-1,40%
07:21 , dpa-AFX
ROUNDUP/Berlins Finanzsenator: Share Deals schne [...]
BERLIN (dpa-AFX) - Berlins Finanzsenator Matthias Kollatz dringt auf eine rasche Eindämmung umstrittener Geschäfte, ...
15.05.19 , dpa-AFX
Streit um Reform der Grundsteuer: Nahles attackier [...]
BERLIN (dpa-AFX) - Im Streit um die Reform der Grundsteuer hat SPD-Chefin Andrea Nahles die CSU attackiert. Nahles ...
13.05.19 , dpa-AFX
ROUNDUP: Widerstand aus der Union für Barleys [...]
BERLIN (dpa-AFX) - Mit ihren Plänen für eine weitere Verschärfung der Mietpreisbremse stößt ...