Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 10. August 2020, 11:24 Uhr

Funkwerk

WKN: 575314 / ISIN: DE0005753149

Funkwerk-Aktie: Preisdruck und Restrukturierung belasten


21.11.12 14:39
Bankhaus Lampe

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Sebastian Hein, Analyst vom Bankhaus Lampe, stuft die Aktie von Funkwerk unverändert mit "verkaufen" ein.

Funkwerk habe mit der Veröffentlichung der Neun-Monatszahlen erneut einen Konzernverlust (nach Steuern -17,0 Mio. EUR) bekannt gegeben. Die aufgegebenen Geschäftsbereiche hätten einen Verlustbeitrag von 6,9 Mio. EUR geliefert. Folgende zentrale Eckdaten seien zudem bekannt gegeben worden: Umsatz der fortgeführten Tätigkeiten (ohne die zum 1. Oktober veräußerte Automotive Communication) -4,4% auf 98,2 Mio. EUR; EBIT von -8,1 Mio. EUR (Vj.: -4,4 Mio. EUR), inkl. Restrukturierungsaufwendungen von 1,9 Mio. EUR (0,9 Mio. EUR in Q3).

Der Geschäftsverlauf werde weiterhin durch die Restrukturierung bestimmt. Es hätten Entlastungen bei Material- und Personalkosten erreicht werden können, die aber die belastenden Effekte nicht hätten kompensieren können. Neben den Kosten für die Restrukturierung sei dies vor allem der signifikante Preisdruck in den beiden verbliebenen Geschäftsbereichen Traffic and Control Communication (TCC) und Security Communication (SC) gewesen.

Für 2012 erwarte das Management einen Konzernumsatz von ca. 143 bis 148 Mio. EUR. Das Betriebsergebnis vor Restrukturierungsaufwendungen solle im niedrigen einstelligen Millionenbereich negativ ausfallen (BHLe -5 Mio. EUR).

Aufgrund des gestiegenen Wettbewerbsdrucks und einer zurückhaltenden Nachfrage habe sich der Auftragseingang nach neun Monaten um 13% auf 92,1 Mio. EUR reduziert. Dementsprechend sei das Wachstumspotenzial für Funkwerk aktuell begrenzt (Guidance 2013: Umsatzniveau von 2012), zumal bis dato auch die Zulassung für das elektronische Stellwerksystem Alister ausstehe. Für die beiden, defizitären, Geschäftsbereiche benötige Funkwerk aus Sicht der Analysten aber Wachstum, um die für 2013 in Aussicht gestellte Rückkehr in die Gewinnzone zu erreichen. Sie würden die Rückkehr in die Gewinnzone erst für 2014 sehen und hätten ihre Schätzungen für die kommenden Jahre nochmals reduziert.

Das Unternehmen leide sowohl unter der Marktschwäche als auch unter hausgemachten Problemen.

Infolge der reduzierten Schätzungen sinkt das Kursziel von 2,30 EUR auf 2,10 EUR, so dass die Analysten vom Bankhaus Lampe ihre "verkaufen"-Empfehlung für die Funkwerk-Aktie bestätigen. (Analyse vom 21.11.2012) (21.11.2012/ac/a/nw)





 
31.07.20 , Aktiennews
Funkwerk: Daran scheiden sich die Geister
Funkwerk weist am 31.07.2020, 12:23 Uhr einen Kurs von 21.6 EUR an der Börse Frankfurt auf. Das Unternehmen wird ...
30.07.20 , Finanztrends
Funkwerk: Exklusiv Interview mit CEO Kerstin Schr [...]
Die heutige Interviewpartnerin ist Kerstin Schreiber. Frau Schreiber ist CEO der Funkwerk AG. Die Funkwerk-Gruppe ist ...
29.07.20 , Aktiennews
Funkwerk: Glauben Sie das?
Am 29.07.2020, 03:31 Uhr notiert die Aktie Funkwerk an ihrem Heimatmarkt Frankfurt mit dem Kurs von 21.5 EUR. Das Unternehmen ...