Suchen
Login
Anzeige:
Di, 4. August 2020, 19:16 Uhr

Fabasoft

WKN: 922985 / ISIN: AT0000785407

Fabasoft vielversprechende Position im Cloud Computing Markt


20.12.10 08:00
Der Aktionär

Kulmbach (aktiencheck.de AG) - Die Experten des Anlegermagazins "Der Aktionär" empfehlen die Fabasoft-Aktie als "Top-Tipp spekulativ".

Cloud Computing (deutsch: "Rechnen in der Wolke") sei der nächste große Wachstumstrend des IT-Sektors. Der Clou sei, dass Unternehmen via Internet je nach Bedarf Datenspeicher, Software oder Rechenkapazität mieten könnten. Da somit weniger eigene fixe Kapazitäten angeschafft werden müssten, spare dieser Ansatz viel Kapital und Ressourcen. Experten würden für diesen neuen IT-Trend sehr hohe Zuwachsraten prognostizieren.

Die Fabasoft AG habe sich nun vielversprechend in diesem neuen Markt positioniert und biete bereits ein fertiges Portal in der "Wolke" an. Über dieses Portal könnten Geschäftspartner international - 15 Sprachen seien verfügbar - sicher und effizient zusammenarbeiten. Die Chancen stünden gut, dass die Kunden der österreichischen Fabasoft ihren Datenverkehr anvertrauen würden. Denn das Unternehmen sei seit vielen Jahren Partner von Behörden, wenn es um das Management elektronischer Dokumente und Geschäftsunterlagen gehe.

Unternehmenschef Leopold Bauernfeind verweise darauf, dass Cloud-Aufträge nicht sofort eine hohe Lizenzgebühr bringen würden, sondern wiederkehrende, monatliche Erlöse anfallen würden. Dies dürfte "eine gewisse Umbauphase der Umsatzstrukturen im Konzern" mit sich bringen. Bereits in der ersten Jahreshälfte des Geschäftsjahres 2010/2011 sei dies erkennbar gewesen. Die Umsätze hätten bei 10 Mio. Euro stagniert und das EBITDA habe bei relativ niedrigen 0,5 Mio. Euro gelegen.

Rückläufig sei zuletzt auch der Aktienkurs gewesen. Aufgrund dessen liege die Bewertung mit 19 Mio. Euro inzwischen unter dem Jahresumsatz. Und dass, obwohl die Hälfte der Marktkapitalisierung durch Nettoliquidität unterfüttert sei.

Noch unterschätze die Börse die Wolken-Geschäfte von Fabasoft. Es sei allerdings lediglich eine Frage der Zeit, bis diese einen Beitrag leisten würden.

Clevere Anleger sammeln die Fabasoft-Aktie ein, bevor der Gewinnregen einsetzt, so die Experten von "Der Aktionär". Das Kursziel werde bei 6,10 Euro gesehen und ein Stoppkurs werde bei 2,90 Euro empfohlen. (Ausgabe 51) (20.12.2010/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
03.08.20 , Aktiennews
Fabasoft: Wer hätte das für möglich gehalten?
Fabasoft, ein Unternehmen aus dem Markt "Anwendungssoftware", notiert aktuell (Stand 09:05 Uhr) mit 26.7 EUR ...
28.07.20 , Aktiennews
Fabasoft: Ist das noch normal?
An der Heimatbörse Xetra notiert Fabasoft per 28.07.2020, 08:32 Uhr bei 27.4 EUR. Fabasoft zählt zum Segment ...
21.07.20 , Aktiennews
Fabasoft: Wie wird der Markt DARAUF reagieren?
Der Fabasoft-Kurs wird am 21.07.2020, 08:58 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 28.6 EUR festgestellt. Das Papier gehört ...