Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 19. Juni 2019, 1:04 Uhr

Europa uneinheitlich geschlossen


30.09.02 10:59
Sachsen LB

Die europäischen Börsen haben den Freitag nach einer zweitägigen Rally uneinheitllich beendet, Ereignisse wie Bundestagswahl und der Beschluss zur Einstellung des Neuen Marktes hinterließen fast keine Spuren, so die Analysten der Sachsen LB.

In der momentanen deutlich überkauften Situation der Aktienmärkte würden schon wenige positive Nachrichten ausreichen (vor allem von der Konjunktur), um die Börsen wieder drehen zu lassen. Die Gläubiger des insolventen Luftschiffbauers Cargolifter hätten auf der Gläubigerversammlung am Freitag ein Rettungskonzept verabschiedet. Zudem werde Cargolifter zukünftig mit dem britischen Luftschiffbauer ATG zusammenarbeiten. Gemeinsam solle der Cargolifter Standort Brand zu einem der weltweit bedeutendsten Orte für den Luftschiffbau ausgebaut werden. Satellitenbetreiber European Telecommunications Satellites (Eutelsat) habe seine Börsenpläne für das laufende Jahr begraben (wg der anhaltend schwachen Marktlage werde der Gang an die Börse im Jahr 2002 nicht mehr anvisiert). Die Nachrichtenlage seitens der Unternehmen in der kommenden Woche sehe eher mager aus. Biolitec und FORTEC Electronik AG - hätten heute ihren Jahresbericht veröffentlicht. Deutsche Bahn und Air Frrance würden heute eine Pk zum Fahrplanwechsel 2002/2003 bzw "Winterflugplanneuheiten" halten.