Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 24. Juni 2019, 19:16 Uhr

Euro-Standardwerte legten kräftig zu


16.10.02 14:12
Sachsen LB

Angeführt von Technologie- und Finanzwerten haben auch die europäischen Standardwerte gestern kräftig zugelegt, berichten die Analysten der Sachsen LB.

Während Technologietitel von positiven Unternehmensmeldungen profitiert hätten, hätten die Versicherer ein wenig Rückenwind vom Aufschwung an den internationalen Börsen bekommen. Der Eurostoxx 50 habe mit einem Plus von 7,19 Prozent bei 2.485,13 Punkten geschlossen. Nach Vorlage der Bilanzzahlen des niederländischen Elektronikkonzerns Philips hätten dessen Papiere um 14,6 Prozent angezogen. Für das Gesamtjahr habe das Unternehmen die Rückkehr in die Gewinnzone in Aussicht gestellt.

Kräftige Gewinne bei Finanz- und Technologietiteln hätten gestern für eine Kursrally an der Frankfurter Börse gesorgt. Der DAX habe erstmals seit Ende September wieder über der Marke von 3.000 Punkten geschlossen. Nach einem spätabendlichen Endspurt habe der Leitindex den Handel mit einem Plus von 6,95 Prozent bei 3.048,27 Punkten beendet. Seit den Tiefständen vom vergangenen Mittwoch habe der DAX damit um knapp ein Fünftel zugelegt. Zuletzt habe er am 27. September bei über 3.000 Punkten gelegen. BroadVision werde heute den letzten Tag am Neuen Markt notiert sein.