Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 5. August 2020, 3:01 Uhr

Mountain Alliance AG

WKN: A12UK0 / ISIN: DE000A12UK08

Ecommerce Alliance-Aktie: im dynamisch wachsenden Markt gut positioniertes Unternehmen


17.09.12 12:21
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Die Experten des Anlegermagazins "Der Aktionär" bewerten die Aktie von Ecommerce Alliance in ihrer aktuelle Ausgabe als den "Hot Stock der Woche".

Um der Kampfansage des Vorstandschefs Daniel Wild, nach der das Unternehmen ein Schwergewicht im deutschen E-Commerce-Markt werden solle, Nachdruck zu verleihen, habe man in den letzten Monaten einiges in Bewegung gesetzt. Nachdem das ehemalige Kerngeschäft Getmobile veräußert worden sei, habe eine Umfirmierung sowie eine völlige Neupositionierung stattgefunden. Die Unternehmensgruppe gliedere sich nun in drei Berreiche: Ecommerce Brands, Ecommerce Services sowie Ecommerce Media.

Im Segment Ecommerce Brands seien bswp. Töchter wie Shirtinator, Posterjack.com, 52weine.de und Pauldirekt zusammengefasst. Letzterer präsentiere sich mit 1,3 Mio. registrierten Kunden als einer der führenden Online-Shopping-Clubs Deutschlands, und das mit steigender Tendenz. Strategisch versuche das Unternehmen, immer eine Mehrheitsbeteiligung zu erreichen. So habe Chef Wild als Beispiel Shirtinator angeführt, wo man einen 100%-Besitz anstrebe.

Der Bereich Ecommerce Services gelte als ideale Ergänzung zu den handelnden Firmen. In diesem Segment verfüge man mit Getlogics über eine Logistik-Einheit und mit Getperformance über einen Werbespezialisten, der günstig hohe Bestellvolumina bei den einzelnen Brands erzeugen könne. Die Synergien zwischen den einzelnen Töchtern seien für den Unternehmenslenker auch einer der entscheidenden Wettbewerbsvorteile. "Das Geschäftsfeld Ecommerce Services dient der Verlängerung der Wertschöpfungskette und ermöglicht den Ecommerce-Brands ein kosteneffizientes und professionelles Marketing und Fulfilment", habe Wild dazu ausgeführt.

Als wesentliches Asset werde Pauldirekt angesehen, das für rund die Hälfte des Umsatzes der Gruppe verantwortlich zeichne. Hier habe es Ende Mai eine Beteiligung durch German Media Pool GmbH gegeben. Der Media-for-Equity-Investor sorge für die TV-Werbekampagne für Pauldirekt auf N24, die die Bekanntheit des Online-Shopping-Clubs noch weiter steigern sollte. Für 2012 würden bei Pauldirekt ingesamt noch keine schwarzen Zahlen erwartet, wohl aber auf Monatsbasis im Weihnachtsgeschäft. Von Seiten der Experten stelle man die Frage, wann man bei dieser Tochter Kasse mache. Hierzu habe Wild ausgeführt, dass ein Verkauf nur bei einem wirklich attraktiven Kaufpreis, den er bei einem "deutlich zweistelliger Millionenbetrag" sehe, in Erwägung zu ziehen sei.

Nach Meinung der Experten werde somit schnell klar, welches Potenzial die Aktie damit habe. Die Marktkapitalisierung liege bei 16 Mio. EUR. Analystenseitig sei für Pauldirekt ein Wert von 8,20 EUR je Aktie ermittelt worden. Schlage man dem noch 2 EUR je Aktie für Shirtinator zu, sei der aktuellen Aktienkurs nahezu komplett abgedeckt. Rechne man jetzt noch einen Cashbestand von gut drei Euro je Anteilschein und eine Reihe von anderen lukrativen Beteiligungen mit einem Wert von rund drei Euro je Aktie hinzu, sollte der faire Wert des Ecommerce Alliance-Papiers bei mindestens 16 EUR liegen. Aktuell notiere der Titel bei 10,50 EUR.

Zusammengefasst würden die Experten konstatieren, das bei Ecommerce Alliance etwas Großes zusammenwachse. Das Konzept ermögliche ein rasches Umsatzwachstum, Kostenkontrolle und einen gesicherten Marktzugang. Nach für 2012 erwartetem, zweistelligen Umsatzwachstum und positivem operativem Ergebnis (EBITDA) dürften dann spätestens ab 2013 auch unter dem Strich schwarze Zahlen stehen. Mit den Maßnahmen zur Wertsteigerung der einzelnen Beteiligungen und den Eintritt in den Smartphone-Bereich dürfte die Wahrnehmung der Aktie und damit auch deren Aktienkurs aus Sicht der Experten nachhaltig steigen. Nicht zu vergessen - das Ass im Ärmel namens Pauldirekt.

Die Experten von "Der Aktionär" sehen bei ihrem "Hot Stock der Woche", der Aktie von Ecommerce Alliance, das Kursziel bei 16,50 EUR. Für den Einstieg solle ein Kauflimit von 11 EUR gelten und der Stopp-Kurs zu Absicherung bei 9,75 EUR gesetzt werden. (Ausgabe 38) (17.09.2012/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Analyse, übermittelt von der aktiencheck.de AG.
Die aktiencheck.de AG veröffentlicht diese Analyse im Auftrag des gegenständlichen Unternehmens. Für die Erstellung und den Inhalt der Analyse ist nicht die aktiencheck.de AG, sondern die Quelle/ der Verfasser selbst verantwortlich. Weitere mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
04.08.20 , Aktiennews
Mountain Alliance: Was muss ich hier unbedingt be [...]
An der Heimatbörse Xetra notiert Mountain Alliance per 04.08.2020, 17:06 Uhr bei 4.8 EUR. Mountain Alliance zählt ...
29.07.20 , Aktiennews
Mountain Alliance: Wie reagieren Sie darauf?
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Mountain Alliance, die im Segment "Internet Einzelhandel" ...
18.07.20 , Aktiennews
Mountain Alliance: Was DAS für den Kurs bedeute [...]
Der Kurs der Aktie Mountain Alliance steht am 18.07.2020, 02:00 Uhr an der heimatlichen Börse Xetra bei 4.72 EUR. ...