Suchen
Login
Anzeige:
Do, 1. Oktober 2020, 9:38 Uhr

EMEA-Region bietet günstige Kaufgelegenheiten


04.06.08 09:06
Sparkasse Essen

Essen (aktiencheck.de AG) - Die Konstellation am Golf ist nahezu ideal in der Welt, so die Analysten der Sparkasse Essen.

Reiche Staaten dank sprudelnder Öleinnahmequellen, junge Bevölkerungen und dynamisch wachsende Volkswirtschaften würden den Stoff für Märchen aus 1.000 und einer Nacht bilden. Daneben breite sich derzeit auch eine Aufbruchstimmung in Afrika aus, dem wohl letzten noch unerforschten Territorium in der Welt. Öl, Gas und Rohstoffe im Überfluss biete daneben noch Russland an und ein starkes Wirtschaftswachstum würden Investoren schließlich auch im sog. "wilden Osten" finden. Das alles sei der Stoff aus dem üblicherweise die Träume der Anleger seien.

Die Analysten würden sich fragen, was doch Russland, Osteuropa, der Nahe Osten und Afrika gemein hätten. Sie würden alle zu den sog. EMEA-Staaten gehören und Investoren auf eine Entdeckungsreise in eine äußerst attraktive Anlageregion einladen.

Die Abkürzung EMEA stehe für die Anfangsbuchstaben von Emerging Europe, Middle East und Africa. Diese Regionen würden bereits seit einigen Jahren ein starkes Wirtschaftswachstum aufweisen, würden dabei aber immer noch zu den am günstigsten bewerteten Aktienmärkten weltweit gehören. Viele Anleger hätten in den vergangenen Jahren auf Modethemen wie Indien oder China gesetzt und dabei den Nahen Osten und den schwarzen Kontinent ungerechtfertigt aus den Augen verloren. Gleichzeitig würden die Kurskorrekturen des Frühjahrs wieder für günstige Kaufgelegenheiten sorgen. (04.06.2008/ac/a/m)