Suchen
Login
Anzeige:
Di, 25. Juni 2019, 15:38 Uhr

BMW St

WKN: 519000 / ISIN: DE0005190003

BMW-Aktie: Konzern hat neue Bestwerte im Visier


13.11.12 12:04
Wirtschaftswoche

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Nach Einschätzung der Experten der "Wirtschaftswoche" liegt die Chance bei der Aktie von BMW höher als das Risiko.

Der bayerische Autobauer steuere auf neue Rekordwerte zu und habe im dritten Quartal 2012 ein Umsatzplus von 14% und eine Steigerung des Nettogewinns von 16% gemeldet. Das Umsatzziel für dieses Jahr mit rund 75 Mrd. EUR liege fast doppelt so hoch, wie vor zehn Jahren. Wenngleich die Krisenjahre 2008 und 2009 leichte Rücksetzer gebracht hätten, der lange Trend zeige indes nach oben.

In dieser Zeit habe der Konzern seine Profitabilität noch weiter steigern können, womit sich die Strategie als Anbieter im Premiumsegment als richtig erwiesen habe. Nach einem Nettoverdienst von 4 Mrd. EUR in den ersten neun Monaten sollte das Jahresnettoergebnis von 5 Mrd. EUR nach Einschätzung der Experten kein Problem darstellen. Dies entspreche einer Umsatzmarge von 6,5%. Es sei kein Wunder, dass sich das Eigenkapital in den letzten 20 Jahren verachtfacht habe.

Diese Substanz biete die nötigen Reserven, um etwa die Marktreife von Elektroautos in 2013 darstellen zu können oder aber für den Bau eines Werkes in Brasilien mit Produktionsbeginn 2014. Brasilien gehöre mit Wachstumsraten von jährlich 6% zu den wichtigsten Zukunftsmärkten. Noch stärker sei der chinesische Markt, wo BMW in diesem Jahr ein Drittel mehr Fahrzeuge verkaufen werde. Inzwischen würden mit 18% Anteil mehr BMWs in China abgesetzt, als in Deutschland. Auch die Regionen Russland und Indien versprächen zweistellige Wachstumsraten. Nachholeffekte würden sich nach den schweren Krisen auch in den USA und Japan bemerkbar machen. Der Fahrzeugabsatz sollte für dieses Jahr beim Rekord von 1,8 Mio. Autos liegen, Planungen würden bis 2016 von 2 Mio. Fahrzeugen ausgehen.

Nach Ansicht der Experten der "Wirtschaftswoche" ist die BMW-Aktie aufgrund des überraschend robusten Geschäftsverlaufs einer der Favoriten der nächsten Monate und mit Blick auf die langfristige Stärke ein Basisinvestment. Aktuell notiere das Papier bei 63,60 EUR und der Stopp-Kurs sollte bei 48,90 EUR gesetzt werden. (Ausgabe 46) (13.11.2012/ac/a/d)


Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
63,28 minus
-0,57%
53,65 minus
-1,01%
15:12 , dpa-AFX
Fahrverbote in Paris künftig schneller und strenger
PARIS (dpa-AFX) - In Frankreichs Hauptstadt Paris soll der Autoverkehr bei schlechter Luft künftig schneller ...
15:05 , dpa-AFX
ROUNDUP: Bund und Autobranche wollen Ladenetz [...]
BERLIN (dpa-AFX) - Mit einem engeren Ladenetz für E-Autos wollen Bundesregierung und Autobranche den schleppenden ...
13:59 , dpa-AFX
Grüner Kretschmann kritisiert Merkels Autopolitik a [...]
STUTTGART (dpa-AFX) - Nach dem Autogipfel im Kanzleramt hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann dem Bund ...