Suchen
Login
Anzeige:
So, 19. Mai 2019, 20:32 Uhr

ABO Invest

WKN: A1EWXA / ISIN: DE000A1EWXA4

ABO Invest: Finanzielle Stärke als Wachstumsbasis


23.04.19 08:32
Aktien Global

Trotz einer zuletzt eher schwachen Windverfügbarkeit erwirtschaftet ABO Invest der Analyse von SMC-Research zufolge bereits hohe freie Cashflows. Die finanzielle Stärke sieht SMC-Analyst Holger Steffen nun als Basis für den Ausbau des Windpark-Portfolios um Solarparks.


Auch 2018 sei gemäß SMC-Research wieder ein Jahr mit einer unterdurchschnittlichen Windverfügbarkeit gewesen, so dass das Produktionspotenzial des Portfolios von ABO Invest bei weitem nicht ausgeschöpft worden sei. Aufgrund der deutlich gestiegenen Portfoliokapazität habe das Unternehmen nach Einschätzung der Analysten trotzdem deutliche Umsatz- und Ertragszuwächse erwirtschaftet.


Hinzu seien Sondererträge aus dem Verkauf und dem Repowering des Windparks Wennerstorf gekommen, die dazu geführt haben dürften, dass die Gesellschaft zum ersten Mal in der Unternehmenshistorie ein positives Vorsteuerergebnis ausweisen werde. Das sei aus Sicht der Analysten ein klares Zeichen, dass ABO Invest nach den hohen Investitionen der Anfangsjahre nun langsam in die Gewinnzone vorstoße.


Eine größere Bedeutung habe aber die Cashflow-Entwicklung, die bereits seit längerem sehr gut aussehe. Selbst in den letzten beiden windschwachen Jahren habe die Gesellschaft hohe freie Cashflows erwirtschaftet.


Auf Basis der finanziellen Stärke solle die installierte Kapazität im laufenden Jahr weiter ausgebaut werden. Da die Renditen von Windparks in den bisherigen Zielmärkten von ABO Invest aktuell aufgrund einer hohen Nachfrage relativ niedrig seien, habe das Unternehmen den Investitionsfokus um Solarparks erweitert. Die ersten Objekte könnten nach Einschätzung der Analysten in Griechenland erworben werden, wo der enge Partner von ABO Invest, der Projektentwickler ABO Wind, im letzten Jahr in Ausschreibungen den Zuschlag für Projekte mit einer Zielkapazität von 45 MW erhalten habe und an der Realisierung der Vorhaben arbeite. ABO Invest plane, die fertiggestellten Objekte zu erwerben.


SMC-Research habe diese 45 MW zusätzlicher Kapazität neu in das Modell einkalkuliert, wodurch sich das Kursziel von 1,90 auf 2,00 Euro erhöht habe. Auf Basis eines Kurspotenzials von 23 Prozent und vor dem Hintergrund eines unterdurchschnittlichen Prognoserisikos bekräftige das Researchhaus das Urteil „Buy“.


(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 23.04.19, 8:30 Uhr)


Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/


Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958


Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 23.04.19 um 7:50 Uhr fertiggestellt und am 23.04.19 um 8:00 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.


Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2019/04/2019-04-23-SMC-Studie-ABO-Invest_frei.pdf


Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.



 
16.05.19 , dpa-AFX
DGAP-News: ABO Invest AG: Erlös aus Repoweri [...]
ABO Invest AG: Erlös aus Repowering stärkt Ergebnis ^ DGAP-News: ABO Invest AG / Schlagwort(e): ...
23.04.19 , SMC Research
ABO Invest: Weitere Diversifikation durch Investitio [...]
Münster (www.aktiencheck.de) - ABO Invest-Aktienanalyse von Analyst Holger Steffen von SMC Research: Holger Steffen, ...
23.04.19 , Aktien Global
ABO Invest: Finanzielle Stärke als Wachstumsbasis
Trotz einer zuletzt eher schwachen Windverfügbarkeit erwirtschaftet ABO Invest der Analyse von SMC-Research zufolge ...